Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Management-Buy-Out

inforsacom verlässt insolvente TDMi-Gruppe

03.02.2010
Nach der TDMi-Insolvenz im Juli 2009 hat nun auch die letzte Tochter das Systemhaus-Konglomerat verlassen: inforsacom Informationssysteme löst sich von der insolventen Gruppe durch einen Management-Buy-out und führt den Geschäftsbetrieb in eigener Regie als unabhängiger Systemintegrator weiter.
Derzeit ist inforsacom mit vier Standorten in Deutschland vertreten
Derzeit ist inforsacom mit vier Standorten in Deutschland vertreten
Foto: Ronald Wiltscheck

Nach der TDMi-Insolvenz im Juli 2009 hat nun auch die letzte Tochter das Systemhaus-Konglomerat verlassen: inforsacom Informationssysteme (ex-Morse) löst sich von der insolventen Gruppe durch einen Management-Buy-out und führt den Geschäftsbetrieb in eigener Regie als unabhängiger Systemintegrator weiter.

Diesem Schritt ging die Abstimmung zwischen zwischen dem Insolvenzverwalter der TDMi Deutschland Holding GmbH, dem Rechtsanwalt Achim Thomas Thiele, und dem inforsacom Management-Team voraus, bis schließlich alle Voraussetzungen für das Management-Buy-out erfüllt waren.

Durch die neu gewonnene Unabhängigkeit will sich inforsacom wieder auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren. Und das wären: Entwicklung, Implementierung und Betrieb von Infrastrukturlösungen sowie Dienstleistungen für das "Datacenter". Es geht also im Hard- und Software-gestützte Systeme für Rechenzentren, en detail um Hochverfügbarkeit und Virtualisierung von Servern und Storage.

Als Geschäftsführer der "neuen" inforsacom Informationssysteme wurde Rüdiger Rath bestellt. "Die Zeit seit den Insolvenzen der TDMi-Gesellschaften war herausfordernd, wurde aber erfolgreich gemeistert. Es ist folgerichtig und konsequent, dass wir den eingeschlagenen Weg im Rahmen eines Management-Buy-out fortsetzen. Die hohe Motivation unserer qualifizierten Mitarbeiter, das Vertrauen unserer Kunden und Partner in die Leistungsfähigkeit der inforsacom zeigt uns, dass die gesetzten Ziele zu erreichen sind", das ist sich Rath ganz sicher. (rw)