Von der Geldkassette bis zum Point-of-Sale

Ingram Micro nimmt Anker Kassensysteme ins Portfolio



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Geldkassetten, Kassenschubladen und -systeme von Anker ergänzen das POS-Angebot der Ingram Micro in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Aktuell sind auch Trennwände oder Einlasskontrollen erhältlich.
Bei den „Poles“ von Anker handelt es sich um ein modulares Baukastensystem, welches eine große Anzahl von Befestigungslösungen zur individuellen POS-Gestaltung bietet.
Bei den „Poles“ von Anker handelt es sich um ein modulares Baukastensystem, welches eine große Anzahl von Befestigungslösungen zur individuellen POS-Gestaltung bietet.
Foto: Ingram Micro

Die deutsche Tochter der Ingram Micro nimmt die Hardware-Produkte der Anker Kassensysteme GmbH aus Bielefeld ins Portfolio auf. Aktuell bietet der Hersteller neben Kassensystemen auch Schutzlösungen vor Infektionen am Point-of-Sale (POS), wie digitale Einlasskontrollen, kontaktloses Zahlen oder Spuckschutzwände unter diesem Link an.

Das Portfolio des neuen Ingram Micro Partners reicht von der bewährten Standardlösung bis hin zur individuellen POS-Projektlösung. Damit erhalten Kunden die komplette POS-Peripherie zur Einrichtung eines Kassenplatzes aus einer Hand.

Modulares Befestigungssystem

Mit dem Pole-Konfigurator können verschiedene Befestigungsmöglichkeiten des modularen Baukastensystems von Anker für POS-Hardware online herausgesucht und zusammengestellt werden. Mithilfe von Sockeln, Armen, Verlängerungen sowie Halterungen für Drucker und Tablets lassen sich so Kassenplätze individuell und bedarfsgerecht gestalten.

Martin Hümmecke, Director Specialty Solutions bei Ingram Micro, nennt unter anderem die Zuverlässigkeit und den Qualitätsanspruch von Anker als Beweggründe für die neue Partnerschaft.
Martin Hümmecke, Director Specialty Solutions bei Ingram Micro, nennt unter anderem die Zuverlässigkeit und den Qualitätsanspruch von Anker als Beweggründe für die neue Partnerschaft.
Foto: Ingram Micro

„Durch die Zusammenarbeit mit Anker Kassensysteme erweitern wir unser POS-Portfolio und bieten sämtliche Peripherie zur Einrichtung des Kassenplatzes aus einer Hand“, bestätigt Martin Hümmecke von Ingram Micro. „Der Hersteller, der in Bielefeld forscht, entwickelt, produziert und montiert, hat Kunden weltweit und legt besonderen Wert auf die Zuverlässigkeit seiner Produkte. Mit seinem hohen Qualitätsanspruch passt er perfekt in unsere Partnerlandschaft.“

Christian Wolff, Vertriebsleitung DACH bei Anker Kassensysteme, weist aus aktuellem Anlass auf die Lösungen zum Schutz vor Viren am Point of Sale an.
Christian Wolff, Vertriebsleitung DACH bei Anker Kassensysteme, weist aus aktuellem Anlass auf die Lösungen zum Schutz vor Viren am Point of Sale an.
Foto: Anker

„Seit 140 Jahren entwickeln wir mit Leidenschaft Produkte für den Point of Sale“, wirbt Christian Wolff, Vertriebsleitung DACH bei Anker Kassensysteme. „Es freut uns, diese nun über Ingram Micro anzubieten. Qualität, Sicherheit, Flexibilität und Innovation sind die Werte, denen wir uns verpflichtet fühlen. Deshalb passen wir unsere Lösungen stets an die neuesten Entwicklungen und Richtlinien an.“