Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Mobilprodukte nach Maß

Ingram Micro und ImCoSys starten Zusammenarbeit

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Neu beim Dornacher Distributor ist ein Hersteller für maßgeschneiderte OEM- und ODM-Geräte aus der Schweiz. Mobilprodukte für spezielle Anwendungen sind ebenfalls im Programm.

Eine hundertprozentige Kundenorientierung habe ihr neuer Partner, wirbt die Ingram Micro Distribution GmbH für die ImCoSys AG aus der Schweiz. Der Spezialanbieter für maßkonfektionierte Mobilgeräte fertigt Tablets, E-Ink Reader, Smartphones, Smartwatches und POS-Lösungen nach den individuellen Vorgaben der Endanwender.

Alexander Maier, Executive Director Volume bei Ingram Micro, sieht Anzeichen für einen stärkeren Bedarf nach individuellen Lösungen.
Alexander Maier, Executive Director Volume bei Ingram Micro, sieht Anzeichen für einen stärkeren Bedarf nach individuellen Lösungen.
Foto: Ingram Micro

Durch die Maßkonfektion können insbesondere professionelle und industrielle Nischen-Anwendungen mit teilweise sehr speziellen Anforderungen optimal bedient werden. Zudem lassen sich im Projektgeschäft individuelle Produkte in flexiblen Mengen und über verschieden lange Zeiträume bereitstellen. Auf Wunsch können die Geräte auch mit dem Logo des Endkunden versehen werden.

Neben den maßkonfektionierten Geräten bietet ImCoSys auch ein wachsendes Portfolio an eigenen Produkten an, darunter Smartwatches und Tablets. Die Produkte sind für Fachhandelspartner ab sofort bei Ingram Micro erhältlich. Den Lesestoff für ihre E-Ink-Geräte liefern die Schweizer aus einem eigenen E-Book-Shop.

"In Zeiten eines Käufermarkts ist ImCoSys genau der richtige Partner, mit dem unsere Fachhandelspartner die Anforderungen ihrer Endkunden zu 100 Prozent erfüllen und abdecken können. Wir gehen davon aus, dass sich im Zuge der Digitalisierung der Trend nach individuell konfigurierten Produkten und Lösungen deutlich verstärken wird", so Alexander Maier, Executive Director Volume bei Ingram Micro, über den Vertrag.

"Ingram Micro verfügt über ein starkes Vertriebsnetzwerk und eröffnet uns den breiten Zugang zum ITK-Fachhandel, um professionelle Anwender zielgerichtet zu erreichen", ergänzt Christian Stüdlein, CEO von ImCoSys, die Beweggründe zur Zusammenarbeit.

Die individuelle Produktion kann dabei bereits nach 60 Tagen ausgeliefert werden und startet bei einer Stückzahl von 1.000. Weitere Informationen zu den ImCoSys-Lösungen erhalten Fachhandelspartner unter diesem Link bei Hersteller oder beim Ingram Micro-Team per E-Mail hier. (KEW)

Lesetipp: Warum heißt Ingram Micro eigentlich Ingram Micro?