Markus Klahn wird COO

Intershop erweitert Vorstand

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Am 9. April 2018 wird Markus Klahn als COO (Chief Operating Officer) den Intershop-Vorstand erweitern. Diese Entscheidung erklärt der E-Commerce-Software-Anbieter als Teil der Transformation zu einer Cloud-getriebenen Organisation.

Klahn stößt damit zu den bereits bestehenden Intershop-Vorständen Jochen Wiechen (Vorstandsvorsitzender) und Axel Köhler (Chief Sales Officer, CSO) hinzu. Das neue Vorstandsmitglied soll den Service-Bereich verantworten. Seine Hauptaufgabe wird darin bestehen, Intershops interne Geschäftsprozesse an ein Cloud-getriebenes Business-Modell anzupassen. Denn immer mehr Intershop-Kunden realisieren ihre Digitalisierungsprojekte auf Basis einer Cloud-Lösung und fragen die dazugehörigen Leistungen nach. Intershop will nun darauf reagieren und das eigene Cloud Segment stärken.

Der neue Intershop-COO Markus Klahn kommt aus dem ERP-Umfeld.
Der neue Intershop-COO Markus Klahn kommt aus dem ERP-Umfeld.
Foto: Intershop

Vorstandskollege Wiechen wird da schon konkreter: "Wir freuen uns über die Unterstützung beim schnellen Aufgleisen neuer Kunden auf die Azure-Plattform und beim Anpassen unserer Prozesse an ein Cloud-getriebenes Geschäftsmodell." Vertriebsleiter Axel Köhlers soll sich verstärkt um Neu- und Bestandskunden kümmern und als Verantwortlicher für Vertrieb und Marketing Intershops Cloud-Ambitionen in den Markt tragen.

»

Channel meets Cloud

Systemhäuser müssen Cloud-fähig werden, um ihren Kunden die passenden Lösungen anzubieten. Auf dem c.m.c. Kongress am 20. Februar 2020 in München zeigen Service Provider, wie das Cloud- und Managed-Service-Geschäft gelingt.
channel meets cloud cmc

Markus Klahn verfügt über reichlich Vertriebserfahrung im Software-Markt. 17 Jahre lang agierte er als Geschäftsführer beim ERP-Anbieter Proalpha, bevor er 2015 zum Konkurrenten abas wechselte (ChannelPartner berichtete). Das Jahr 2017 über arbeitete Klahn als EMEA-Vertriebsleiter bei Jaggaer. Das ist ein reiner SaaS-Anbieter im Procurement-Bereich.

Lesetipp: Intershop-Studie - Digitalisierung im B2B-Commerce