Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Apple-Update

iOS 10.2 bringt neue Kamera- und Nachrichten-Funktionen

13.12.2016
Das Apple-Update auf iOS 10.2 bringt neue Kamera-, Homekit- und Nachrichten-Funktionen sowie etwa 70 neue Emoji nach Unicode-9-Standard auf das iPhone und das iPad. Erstmals können Nutzer von iOS-Geräten auch das Starten des Sprachassistenten Siri durch längeres Drücken der Home-Taste deaktivieren sowie Kameraeinstellungen für den nächsten Schnappschuss sichern.

Apple hat am gestrigen Abend eine neue Betriebssystemversion für Mobilgeräte wie das iPhone und das iPad veröffentlicht. iOS 10.2 bringt neue Kamera-, Homekit- und Nachrichten-Funktionen sowie etwa 100 neue Emoji nach Unicode-9-Standard mit. In den USA kommt mit dem Update auch eine neue TV-App mit Empfehlungen für neue Filme und Serien sowie einer "Up Next" genannten Funktion zum nahtlosen Fortsetzen von zuvor unterbrochenenen Filmen und Sendungen auf die iOS-Geräte. Außerdem behebt Apple mit der neuen Firmware zahlreiche Fehler im Betriebssystem.

iOS 10.2 steht für neuere iPhones und iPads zum Download bereit.
iOS 10.2 steht für neuere iPhones und iPads zum Download bereit.

Zu den neuen Kamera-Funktionen für iPhone und iPad gehört beispielsweise die Option, Einstellungen für den Kameramodus, für Fotofilter und für Live-Photos zu speichern, so dass sie beim nächsten Verwenden der Kamera gleich voreingestellt sind. Außerdem hat Apple nach eigenen Angaben die Software-gestützte Bildstabilisierung verbessert, die Genauigkeit beim Gruppieren ähnlicher Fotos erhöht sowie die Bildrate von Live-Photos angehoben. In der Musik-App ist es unter iOS 10.2 wieder möglich, einzelne Songs mit Sternen zu bewerten, und in iMessage stehen neue Animationen zur Auswahl.

In den Systemeinstellungen lässt sich nach dem Update unter "Bedienungshilfen" die Funktion zum Starten des Sprachassistenten Siri durch längeres Drücken der Home-Taste abschalten. Außerdem hat Apple nach eigener Aussage die Bluetooth-Verbindung von iPhone und iPad zu Geräten anderer Hersteller verbessert.

iOS 10.2 steht zum Download für das iPhone 5 und neue Smartphone-Modelle von Apple, für das iPad Mini ab Version 2 oder neuer, für das iPad 4, für beide iPad-Air- und für beide iPad-Pro-Versionen sowie für den iPod Touch 6. Generation bereit. Auf dem iPhone 7 ist die Update-Datei 358 MB groß. Das Update wird euch in den Systemeinstellungen des iPhone, iPad oder iPod Touch unter "Allgemein" und "Softwareupdate" angezeigt und lässt sich von dort für den OTA-Download starten. Alternativ geht dies auch über iTunes auf einem PC oder Mac, mit dem das iOS-Gerät per Kabel verbunden ist. Zur Installation muss der Akku des iPhone oder iPad entweder zu mindestens 50 Prozent gefüllt sein oder das Gerät per Netzteil mit Strom versorgt werden.

powered by AreaMobile