Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Business-Zubehör für iPad Pro im Kurztest

iPad-Zubehör für Business-Anwender

20.03.2018
Von Thomas Bergbold
Wer das iPad im beruflichen Alltag nutzt, hat nicht nur andere Ansprüche an sein Zubehör, sondern benötigt auch spezielles Zubehör. Wir haben uns auf dem Markt umgesehen und präsentieren Ihnen ausgewählte Produkte im Kurztest.
Das iPad macht auch im Büro und auf Geschäftsreisen eine gute Figur.
Das iPad macht auch im Büro und auf Geschäftsreisen eine gute Figur.
Foto: ouh_desire - shutterstock.com

Adam Elements OMNIA TA502

Wer viel im Ausland unterwegs ist, der weiß um die Wichtigkeit von Adaptern für den Stromanschluss. Das TA502 möchte hiermit Schluss machen. Der kleine Würfel beherbergt alle wichtigen Stecker für Europa, England, Amerika und Asien. Mit einem Schiebeschalter werden die versenkten Anschlüsse einfach ausgefahren, was sich auch in der Praxis als völlig unkompliziert herausstellt. Sein Spannungsbereich reicht von 100 bis 240 V und an den zwei USB-Anschlüssen stellt der TA502 5 V bei 2,5 A bereit. Damit kann man ein iPad aufladen oder zwei iPhones.

Ungemein praktisch ist der sehr kompakte Omnia TA502. Für mehr als 150 Länder findet sich ein passender Stecker.
Ungemein praktisch ist der sehr kompakte Omnia TA502. Für mehr als 150 Länder findet sich ein passender Stecker.
Foto: Thomas Bergbold

Ergibt der Würfel auf den ersten Blick Sinn, erkennt man beim zweiten Blick einen Konstruktionsfehler: Der Eurostecker ist für eine Schukosteckdose zu kurz. Die Krux steckt in der Spitze des Steckers; Diese kann man herausdrehen, um sie auf die passende Länge zu bringen. Das klingt zwar erst einmal ganz gut, ist nur in der Handhabung umständlich. Das größere Problem liegt in der Länge der Kontakte. Sie sind jetzt 32 mm lang und sehr dünn. In der Konsequenz wackelt der Omnia in der Steckdose und wenn er herunterfällt, verbiegen sich die Kontakte leicht. Für andere als Schukosteckdosen ist der Einsatz unproblematisch.

Die Konstruktion für eine Schukosteckdose ist nicht ganz so überzeugend wie die anderen Stecker. Damit die Kontakte in die tiefe Dose gesteckt werden können, muss man die Spitze extra herausziehen. Das macht den TA502 sehr wackelig.
Die Konstruktion für eine Schukosteckdose ist nicht ganz so überzeugend wie die anderen Stecker. Damit die Kontakte in die tiefe Dose gesteckt werden können, muss man die Spitze extra herausziehen. Das macht den TA502 sehr wackelig.
Foto: Thomas Bergbold

Der kleine Würfel mit seiner Kantenlänge von 50 mm ist in den Farben Rot, Schwarz/Grau, Schwarz/Rosegold und Schwarz/Rot für 45,- Euro zu haben.

Info: Adam Elements

Anker Akku PowerCore Speed 20000PD

Ohne Zusatzakku sind viele digitale Nomaden gar nicht mehr unterwegs. Poweruser suchen daher einen Akku, der viel Leistung mit guter Qualität verbindet und ein gutes Preisleistungsverhältnis bietet.

Beim PowerCore Speed 20000PD werden mitgeliefert: Ein Reisebeutel, ein 60 cm Micro USB Kabel und ein 90 cm USB-C auf USB-C Kabel.
Beim PowerCore Speed 20000PD werden mitgeliefert: Ein Reisebeutel, ein 60 cm Micro USB Kabel und ein 90 cm USB-C auf USB-C Kabel.
Foto: Thomas Bergbold

Ein solcher Akku ist der neue PowerCore Speed 20000PD von Anker. Zu einem Preis von 55,- Euro (Amazon.de) bietet er eine Kapazität von 20.000 mAh und zwei Anschlüsse: je einmal USB-C und USB-A. Die Powerbank ist also perfekt für ein Macbook Pro mit Thunderbolt 3 und iPhone beziehungsweise iPad. Die große Kapazität reicht, um ein kleines Macbook Pro einmal oder ein iPad fast zweimal zu laden. Mitgeliefert werden ein Reisebeutel, ein 60 cm langes Micro-USB-Kabel und ein 90 cm langes USB-C- auf USB-C-Kabel.

Viel Leistung auf geringem Raum. Der PowerCore Speed ist ein perfekter Wegbegleiter und lädt nicht nur iPhone und iPad, sondern auch das Macbook Pro mit Thunderbolt 3.
Viel Leistung auf geringem Raum. Der PowerCore Speed ist ein perfekter Wegbegleiter und lädt nicht nur iPhone und iPad, sondern auch das Macbook Pro mit Thunderbolt 3.
Foto: Thomas Bergbold

Passende Lightning-Kabel gibt es von Anker als Zubehör. Zum Beispiel die besonders robusten Powerline+ II Kabel, die in einer passenden Transportbox geliefert werden.

Das Kunststoffgehäuse ist nicht ganz so robust wie eines aus Metall, durch seine abgerundete Form ist es aber ein schöner Handschmeichler. Ein sehr gut erreichbarer Taster aktiviert die vier LEDs der Kapazitätsanzeige - ein sehr wertvolles und wichtiges Feature.

Kabel für Micro USB und USB-C liegen dem PowerCore Speed bei. Lightning-Kabel gibt es als Zubehör wie die sehr robusten Powerline+ II Kabel.
Kabel für Micro USB und USB-C liegen dem PowerCore Speed bei. Lightning-Kabel gibt es als Zubehör wie die sehr robusten Powerline+ II Kabel.
Foto: macwelt

Geladen wird der PowerCore Speed über den USB-C Anschluss, ein passendes Ladegerät sollte man also im Haus haben. Als kompaktes Ladegerät hat Anker das PowerPort+ 1 für 17,- Euro im Angebot oder das von uns schon getestete große Ladegerät PowerPort+ 5 mit zusätzlich vier USB-A Ladeports.

Info: Anker