Erst wieder vom 2. bis zum 14. Oktober 2021

it-sa 2020 fällt aus

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Die IT-Sicherheitsmesse soll erst 2021 wieder vor Ort in Nürnberg stattfinden. 2020 bieten die Veranstalter mit „it-sa 365“ ab 6. Oktober ihren bisherigen Ausstellern digitale Präsentationsmöglichkeiten und dauerhafte Networking-Angebote.

Die Messe Nürnberg hat sich nach langer Überlegung noch doch entschieden, die it-sa 2020 aufgrund der durch die Corona-Pandemie maßgeblich veränderten Rahmenbedingungen ausfallen zu lassen. Der Veranstalter teilt mit, er komme damit dem Wunsch der Branche nach, "die den von intensiven Fachgesprächen und teils vertraulichen Beratungen geprägten Dialog zwischen Ausstellern und Besuchern unter Hygiene- und Abstandsregeln in Frage stellt". Die Durchführung einer "derart dialogorientierten Veranstaltung" sei durch die zu erwartenden Rahmenbedingungen deutlich beeinträchtig.

»

Cyber-Resilienz - diskutieren Sie mit!

Cyber-Resilienz-Workshop am 9. Juli 2020

Sie sind als Systemhaus im Bereich IT-Security tätig? Sie sind regelmäßig auf der Suche nach neuen, interessanten Technologien und Ansatzpunkten für Ihren Vertrieb? Dann diskutieren Sie mit Mimecast und RSA Security  über Cyber Resilienz - am 9. Juli von 10 bis 12 Uhr.

Hier anmelden!

Die nächste it-sa ist nun für den Zeitraum vom 12. bis 14. Oktober 2021 geplant. Sie soll dann wieder in gewohntem Rahmen durchgeführt werden. Auch das begleitende Kongressprogramm Congress@it-sa soll dann wieder angeboten werden.

Als Ersatz für die it-sa 2020 stellt die Messe Nürnberg die digitale Plattform it-sa 365 zur Verfügung. Auf ihr können ab dem 6. Oktober 2020 für die Messe geplante Beiträge online präsentiert werden. Außerdem sollen dort ganzjährig Formate angeboten werden, um IT-Sicherheitsanbieter mit Experten und Entscheidern zu vernetzen.