Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

ERP von SITE, Systemhaus.One, weclapp und c-entron

ITscope reichert ERP-Schnittstellen an

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Wer als Fachhändler die Bestellplattform von ITscope nutzt und die ERP-Lösungen SITE, Systemhaus.One, weclapp oder c-entron einsetzt, darf sich über Arbeitserleichterungen freuen.

ITscope hat in der eigenen Bestellplattform für Fachhändler die Schnittstellen zu den ERP-Systemen SITE, Systemhaus.One, weclapp und c-entron um neue Funktionen erweitert. So werden Produkt- und Auftragsdaten nun automatisch über die ITscope-API (Application Programming Interface) zu den oben erwähnten Warenwirtschaftssystemen übertragen. Dadurch muss sich der Waren bestellende Fachhändler nicht mehr mit Stammdaten und Artikelnummern herumschlagen. Viele manuelle Prozesse lassen sich damit komplett einsparen und interne Abläufe bei der Bestellung wesentlich beschleunigen.

Das neue Park Office von ITscope in Karlsruhe.
Das neue Park Office von ITscope in Karlsruhe.
Foto: ITscope

So hat beispielsweise die neumeier AG den Datenaustausch zwischen ihrem auf "SAP Business One" basierenden ERP-System "Systemhaus.One" und ITscope gleich auf mehreren Ebenen verbessert. So lassen sich nun einzelne Produkte oder auch gleich ganze Angebote mit nur einem Klick direkt aus ITscope in die Warenwirtschaft übertragen. Bisher noch in "Systemhaus.One" nicht vorhandene Artikel samt Stammdaten, Lieferstatus, Stückmengen, Preisen und Artikelbeschreibungen werden automatisch aus ITscope übertragen und im System angelegt. Dabei können einheitliche SAP-Bestellnummern verwendet werden.

Lesetipp: ITscope ermöglicht Systemhäusern eigene B2B-Shops

Ähnliche Funktionen sind nun auch im Zusammenspiel mit weclapp nutzbar. Dazu gehören Datenaustausch und Stammdatenneuanlage. Außerdem können weclapp-Nutzer ab sofort Kundenaufträge direkt in ITScope abwickeln. Die Datensynchronisation mit dem Warenwirtschaftssystem erfolgt im Hintergrund automatisch. Ebenfalls automatisch werden Live-Angebote von ITscope in die Warenwirtschaft c-entron.NET übermittelt. Über die Schnittstelle zu SITE lassen sich Bestellungen auch aus der ITscope B2B-Suite automatisch in die Warenwirtschaft übertragen.

Lesetipp: ITscope will Projektgeschäft beschleunigen

Auch die ERP-Anbieter bauen ihre Schnittstellen zu ITscope weiter aus. So soll es in den nächsten Wochen möglich sein, Kundenanfragen aus c-entron.NET direkt an ITscope zu übertragen und elektronisch zu bestellen. Ferner soll bei centron der Dokumentenaustausch per EDI stattfinden. Für Systemhaus.One wird aktuell die Möglichkeit eruiert, Projektpreise und kundenspezifische Rahmenkonditionen aus ITscope ins eigene ERP-System übermitteln zu lassen.

Benjamin Mund, Geschäftsführer von ITscope: "Das ERP-System von reinen Preisanfragen entlasten!"
Benjamin Mund, Geschäftsführer von ITscope: "Das ERP-System von reinen Preisanfragen entlasten!"
Foto: ITscope

Benjamin Mund, Geschäftsführer von ITscope, ist über diese Entwicklung höchst erfreut: "So wird das ERP-System von reinen Preisanfragen entlastet. Nur Produktdaten zu aussichtsreichen Kundenanfragen, also konkreten Angeboten, werden auf diesem Wege in die Warenwirtschaft überführt."

Lesetipp: Die "Bestseller" im IT-Fachhandel im ersten Quartal 2019