Kapituliert Palm vor Microsoft?

27.09.2005
Palm, bislang Microsofts Erzrivale auf dem Gebiet der PDAs und Smartphones, scheint seine Strategie radikal zu ändern: Das Unternehmen

Palm, bislang Microsofts Erzrivale auf dem Gebiet der PDAs und Smartphones, scheint seine Strategie radikal zu ändern: Das Unternehmen bringt ein "Treo"-Smartphone mit Microsofts Betriebssystem "Windows Mobile 5.0" auf den Markt.

Glaubt man der Web-Site "Engadget", so heißt das neue Palm-Telefon "Palm Treo 700w". Nach Angaben von Engadget wird das Smartphone wohl eine 1-Megapixel-Kamera besitzen, einen 64 MB großen Speicher haben, Bluetooth unterstützen und den Mobilfunkstandard EVDO verwenden. Erste Bilder legen zudem die Vermutung nahe, dass das Gerät vorerst von Verizon vertrieben wird.

Angesicht der Neuigkeit wird in der Branche wild über die Zukunft Palms spekuliert: Während die einen in der Vorstellung des Windows-Smartphone einen strategischen Richtungswechsel sehen, glauben andere, dass Palm mit dem Gerät lediglich Geschäftskunden entgegen komme, die ein mobiles Endgerät wollten, das sich nahtlos in ihre vorhandene Microsoft-Infrastruktur integrieren lässt.