Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Claudia Pechstein als Gast

Kaspersky Lab feiert mit Partnern in Italien



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Der European Reseller Summit von Kaspersky Lab hat in diesem Jahr in Italien stattgefunden. Überraschungsgast war diesmal Claudia Pechstein.

Der russische Sicherheitsspezialist Kaspersky Lab hat seine Channel-Partner im Juni nach Italien in den Badeort Milano Marittima eingeladen. Auf dem European Reseller Summit von Kaspersky Lab konnten sich die Partner über die neuesten Branchentrends sowie über die aktuelle Bedrohungslandschaft informieren. Die Veranstaltung dauerte drei Tage, in denen nicht nur neue Lösungen und Trends vorgestellt wurden, sondern in denen auch viel über die neue Datenschutzgrundverordnung und ihr »Potenzial für Vertriebserfolge« diskutiert wurde.

Ein weiteres Highlight der Veranstaltung war der Überraschungsgast Claudia Pechstein. Die Eisschnellläuferin und fünffache Olympiasiegerin berichtete von ihrer Karriere und zog dabei mehrmals Parallelen zu Kaspersky Lab. Ilijana Vavan, Managing Director Europe bei Kaspersky Lab, kündigte außerdem ein VIP-Paket für Ferrari und die Formel 1 beim Grand Prix in Italien an, das besonders umsatzstarke Partner gewinnen können.

Peter Neumeier, Head of Channel DACH bei Kaspersky Lab, versprach den Partnern zudem, dass das Unternehmen "auch in Zukunft unser Bestmögliches tun wird, um alle Partner entsprechend bei ihrem Geschäft und Erfolg zu unterstützen".