Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

EMEA-Partner-Konferenz

Kaspersky will mehr B2B-Geschäft

Alexander Roth leitet als Geschäftsführer die Geschicke und die Redaktion von Evernine. Der mit Prädikatsdiplom ausgestattete Volkswirt wechselte 2004 in die Medienbranche, wo er zuerst beim Wirtschafts- und Polittalksender Air America Radio in New York City in der Recherche tätig war und in einem weiteren Schritt, wieder zurück in Deutschland, eine zweijährige Festanstellung beim Medienhaus IDG (u.a. PC Welt, Computerwoche, ChannelPartner) inklusive Volontariat absolvierte. Auch ein Besuch der Akademie der Bayerischen Presse (ABP) gehörte zu seiner Ausbildung. 2007 gründete der Münchner (geb. 1977) das Redaktionsbüro Alexander Roth, das er zwischen 2010 und 2011 in die Evernine GmbH umwandelte.

Enger mit dem Channel

Das Management gab in Dubai einen klaren Fahrplan vor, wohin die Reise gehen soll: Das russische Softwarehaus möchte mit neuen Angeboten seinen Channel enger binden und ausbilden. "IT-Security ist mit immer komplexeren Anforderungen versehen. Stichworte sind etwa Mobility, Consumerization und Cloud Computing. In all diesen Aspekten lauern zahlreiche neue Gefahren, ob für den Privatanwender oder auch zunehmend für Unternehmen. Wir werden deshalb stark in unser Portfolio und auch das Partnernetzwerk investieren, um uns diesen Gefahren entgegenzustemmen" so Eugen Kaspersky zu ChannelPartner

Bücker EDV ist Kasperskys "Partner of the Year": Rosemarie Bücker; Ilijana Vavan, Vertriebsleiterin Europa bei Kaspersky; Christian Bücker und Eugen Kaspersky (v.l.n.r.)
Bücker EDV ist Kasperskys "Partner of the Year": Rosemarie Bücker; Ilijana Vavan, Vertriebsleiterin Europa bei Kaspersky; Christian Bücker und Eugen Kaspersky (v.l.n.r.)
Foto:

So steht weniger der Ausbau der Partnerzahlen im Vordergrund - im D-A-CH-Raum sind es derzeit rund 2.500 registrierte, 300 Silber-, 30 Enterprise- und 12 Gold-Partner -, sondern eine Nachjustierung im Partnerprogramm: Genannt wurden vor allem spezielle Schulungs- und Marketingprogramme für Partner der höheren Stufen, die bereits ab sofort greifen sollen.

Besonderen Stellenwert kommt hier dem Vertrieb der Client-Sicherheitslösung für kleine Unternehmen "Endpoint Security 8" zu. Kaspersky hatte das Produkt im Oktober auf den Markt gebracht, das von vielen Partnern mit offenen Armen empfangen wurde. "Anti-Malware-Lösungen verschiedener Hersteller mögen sich vom Leistungsumfang her oft ähnlich sein, Security 8 hat aber ein Feature, das andere Lösungen nicht haben: Dateninhalte von verlorenen Smartphones lassen sich per SMS löschen, während andere Anbieter dafür eine Internetverbindung benötigen", wie Partner Christian Bücker vom Systemhaus Bücker EDV gegenüber ChannelPartner sagte.

Ein weiteres Feature der Lösung istdie Möglichkeit, die Software auf den Smartphones über die gleiche Administrationskonsole zu verwalten, über die auch die anderen Produkte wie Kaspersky Client-Security administriert werden. "Bei Kunden jeder Größenordnung ist das ein entscheidender Unterschied, der für Kaspersky spricht und großes Interesse weckt", so Bücker weiter.