Windows-10-Update

KB5006670 legt Netzwerkdrucker lahm

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Erneut sorgt ein für Windows 10 veröffentlichtes Update für Probleme bei der Nutzung von Netzwerkdruckern.
Ein Windows-10-Patch sorgte für Probleme bei der Anbindung von Netzwerkdruckern.
Ein Windows-10-Patch sorgte für Probleme bei der Anbindung von Netzwerkdruckern.
Foto: Thannaree Deepul - shutterstock.com

Das zum Patch-Day im Oktober 2021 veröffentlichte Windows-10-Update KB5006670 sorgt für Probleme bei der Nutzung von Netzwerkdruckern. Auch die Kollegen der ChannelPartner-Schwesterzeitschrift PC-Welt konnten am Montag in der Redaktion von mehreren Windows-10-Rechnern nicht mehr auf einen Netzwerkdrucker zuzugreifen, der vor Installation von KB5006670 problemlos funktionierte.

Neu ist das Problem nicht. Microsoft hat es bereits im Support-Bereich dokumentiert, nachdem es mit KB5005565 auftrat. Allerdings wurde es dann - zumindest laut Microsoft - mit dem Update KB5005611 gelöst. Im Microsoft-Support-Beitrag heißt es:

"Nach der Installation von KB5005565 können Geräte, die zum ersten Mal versuchen, eine Verbindung mit einem Netzwerkdrucker herzustellen, die erforderlichen Druckertreiber möglicherweise nicht herunterladen und installieren. Geräte, die vor der Installation von KB5005565 mit dem Drucker verbunden waren und diesen installierten, sind nicht betroffen und der Betrieb dieses Druckers wird wie gewohnt erfolgreich sein."

Seit dem Update KB5006670, welches in der vergangenen Woche für mehrere Windows-10-Versionen inklusive Windows 10 Version 21H1 erschien, taucht das Netzwerkdrucker-Problem aber wieder verstärkt auf, wie auch Bleeping Computer meldet. Schuld daran ist, dass Microsoft seit Monaten versucht, Schwachstellen in den Netzwerkdrucker-Komponenten zu beheben, um Angriffe zu verhindern. Dabei treten immer wieder neue Probleme auf, wie eben jetzt nach Veröffentlichung von KB5006670.

Mehrere Lösungsmöglichkeiten für den Bug

In einem langen Thread bei Bleeping Computer finden sich diverse Ansätze von Admins und Nutzern, wie die neuen Netzwerkdrucker-Probleme gelöst werden können, bis Microsoft einen aktualisierten Patch ausliefert.

Die einfachste Möglichkeit: Das Update KB5006670 wieder deinstallieren (etwa mit wusa /uninstall /kb:5006670), wodurch aber die vielen, vielen Sicherheitsupdates, die der Patch enthält, ebenfalls vom System entfernt werden. Andere schlagen vor, die DLL-Datei Win32spl.dll mit einer früheren Version zu ersetzen. Das könnte allerdings dazu führen, dass der Rechner angreifbar wird, weil in der DLL zwischenzeitlich auch sicherheitsrelevante Änderungen gemacht wurden.

Zur Startseite