Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Kapazitäten von bis zu 1 TByte

Kingston Digital stellt günstige Einsteiger-SSD vor



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Die neue A2000 NVMe PCIe SSD von Kingston Digital ist laut Hersteller bis zu dreimal so schnell wie eine herkömmliche SATA-SSD.

Speziell für Speicher-Upgrades von Ultra- und Notebooks ist die neue A2000 NVMe PCIe SSD von Kingston Digital ausgelegt, einer Tochtergesellschaft des Speicher-Herstellers Kingston Technology. Nach Angaben des Unternehmens bietet die A2000 zu einem niedrigen Preis eine effiziente Leistung bei niedrigem Stromverbrauch und reduzierter Wärmeentwicklung.

A2000 NVMe PCIe SSD: Schnelle Einsteiger-SSD von Kingston Digital.
A2000 NVMe PCIe SSD: Schnelle Einsteiger-SSD von Kingston Digital.
Foto: Kingston Digital

Die Schreib- und Lesegeschwindigkeit der SSD im einseitigen M.2-Format liegt laut Kingston Digital bei bis zu 2.200 MBit/s. Die Schnittstelle Non-Volatile Memory Express erhöht die Übertragungsraten der NAND-Flash Speicher, so dass das neue Modell bis zu dreimal schneller als SATA-basierte SSDs sein soll. Der Hersteller positioniert die A2000 als Modell für Einsteiger und Fans von Do-it-Yourself-Systemen, die sich ihre PCs selbst zusammenstellen.

"Die A2000 ist das ideale Laufwerk für alle, die ihren PC upgraden wollen", erklärt Christian Marhöfer, Regional Director DACH bei Kingston. Das selbst verschlüsselnde Laufwerk bietet zudem eine Hardware-basierte AES-Verschlüsselung in 256 Bit und unterstützt die Speicherspezifikation Microsoft eDrive für die Nutzung von Bitlocker.

Die A2000 ist in den Kapazitäten 250 GByte, 500 GByte und 1 TByte ab sofort verfügbar. Als Bezugsquelle listet die Handelsvergleichsplattform ITscope unter anderem Maxcom, Wave, Action, Future-X und Also auf.