Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Ricoh MP C307SP und MP C307SPF

Kompakte A4-Laser-Multifunktionssysteme

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Der japanische Hersteller Ricoh bringt mit den Farblaser-Multifunktionssystemen MP C307SP und MP C307SPF zwei Geräte in der 30-Seiten-Klasse auf den Markt.

Der Trend im Druckermarkt geht zu multifunktionalen Farbsystemen im A4-Segment. Dem trägt auch Ricoh Rechnung und führt mit den MP C307SP und MP C307SPF zwei Geräte in dieser Kategorie ein. Im Gegensatz zum MP C307SP bietet das MP C307SPF noch eine Faxfunktion.

Mit dem MP C307SPF bringt Ricoh ein neues Farblaser-Multifunktionsgerät im A4-Segment auf den Markt.
Mit dem MP C307SPF bringt Ricoh ein neues Farblaser-Multifunktionsgerät im A4-Segment auf den Markt.
Foto: Ricoh

Die Systeme drucken mit einer Geschwindigkeit von 30 Seiten in der Minute. Mit der schwarzen Tonerkartusche kommen die neuen Ricoh-Multis 17.000 Seiten weit. Die Farbkartuschen sind für 6.000 Seiten ausgelegt. Das empfohlene Seitenvolumen liegt bei 2.000 bis 5.000 Seiten pro Monat. Über den ADF lassen sich Vorlagen beidseitig einscannen.

Konnektivität zu mobilen Geräten

Die üblichen Scan- und Kopierfunktionen lassen sich ein 10,1 Zoll großes Farb-Panel steuern. Zudem können sie auch über mobile Endgeräte, wie Smartphone oder Tablets angesteuert werden. So können beispielsweise Dokumente vom Smart Device zum Drucken an die MFPs gesendet werden. Ebenso ist es möglich, über die MFPs Dokumente einzuscannen und direkt an ein mobiles Endgerät zu senden. Die nötige Verbindung zwischen Smart Device und MFP kann laut Ricoh einfach ohne vorherige Registrierung oder Netzwerkverbindung hergestellt werden.

Beim Energieverbrauch gibt Ricoh die TEC-Werte 1,089 kWh/Woche für das MP C307SP sowie 1,092 kWh/Woche für das MP C307SPF an. Als standardmäßige Anschlüsse bietet die C307-Reihe einen SD-Steckplatz, einen USB2.0-Host, Schnittstellen für Mobile Printing (Wireless LAN (IEEE 802.11b/g/n), Bluetooth, NFC-Tag) sowie Ethernet 10 Base-T/100 Base-TX/1000 Base-T.

Laut Hersteller kostet das MP C307SP 3.025 Euro. Das MP C307SPF mit Faxfunktion wird mit 3.150 Euro gelistet.