Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

LANupdate 2018

Lancom nennt Termine seiner Herbst-Roadshow

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Erster Termin ist am 11. September 2018 in Hamburg. Neben einem allgemeinen Produkt- und Lösungs-Update steht "Hyper Integration" im Mittelpunkt.

Ab dem 11. September 2018 zieht Lancom mit seiner traditionellen Herbst-Roadshow erneut durch Deutschland. Das erste "LANupdate" findet diesmal in Hamburg statt. Es folgen Termine in Köln, Leipzig und Dortmund. Die Tour durch insgesamt zwölf Städte endet am 22. November 2018 in Hannover.

Zwischen 11. September und 22. November 2018 informiert Lancom mit der Herbst-Ausgabe seiner Roadshow "LANupdate" Fachhändler in zwölf deutschen Städten zu Produkten, Lösungen und Markttrends.
Zwischen 11. September und 22. November 2018 informiert Lancom mit der Herbst-Ausgabe seiner Roadshow "LANupdate" Fachhändler in zwölf deutschen Städten zu Produkten, Lösungen und Markttrends.
Foto: Lancom Systems

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 9 Uhr 30 und enden gegen 16 Uhr. Am Vormittag bekommen Besucher einen Einblick in die aktuelle technische Entwicklung bei Lancom. Außerdem vermitteln die Firmenvertreter praxisorientierte Informationen für den Berufsalltag und für die Ansprache der Zielgruppen im Bereich kleiner und mittelgroßer Unternehmen.

Eine detaillierte Agenda ist noch nicht offiziell bekannt. Thematisch dürften jedoch die bereits angekündigte Integration von WPA3 in Router und Access Points, der für Ende August 2018 geplante Start von Supervectoring für Business-Kunden im Netz der Telekom sowie die dafür vorgestellten vier Lancom-Router eine Rolle spielen. Und nachdem nun auch der BGH der "Störerhaftung" eine Absage erteilt hat, könnten auch öffentliche Hotspots noch einmal thematisiert werden.

Möglicherweise gibt es auch erste Informationen zur weiteren Strategie von Lancom unter dem Dach von Rohde & Schwarz. Rohde & Schwarz ist seit November 2016 mehrheitlich an Lancom beteiligt. Im Juli 2018 wurde die Beteiligung auf 100 Prozent erhöht. Lancom Systems soll künftig als eigenständige Tochter innerhalb des Konzerns am Markt auftreten.

Nach der Mittagspause informiert der Hersteller unter dem Motto "Hyper Integration" über sein Konzept für Software-definiertes Networking (SDN) sowie über die Möglichkeiten der Netzwerkverwaltung via "Lancom Management Cloud". Der Anbieter stellt Vertriebspartnern hier eine Zeitersparnis für gängige Aufgaben von bis zu 75 Prozent in Aussicht.

Lesetipp: Lancom konzentriert sich auf agile Netze

Mit diesem Angebot hat Lancom eine starke Alternative zu Cisco "Meraki" im Portfolio. Allerdings sehen auch andere Anbieter die Cloud-basierende Verwaltung von Netzwerkstrukturen als wichtigen Trend. Zum Beispiel will D-Link sein Nuclias genanntes Angebot noch im Laufe des Jahres 2018 auch in Deutschland verfügbar machen.

Die Lancom-Veranstaltung richtet sich an Fachhändler, Systemhäuser und deren Kunden. Sie ist wie immer kostenfrei. Eine Übersicht über alle Termine und Anmeldemöglichkeiten finden Fachhandelspartner auf der Lancom-Website.

Lesetipp: Lancom unterstützt Bronze-Partner besser beim Servicegeschäft