Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

LANcommunity

Neues Partnerprogramm von Lancom Systems

Dr. Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und IoT. Außerdem treibt das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Am 1. Januar 2018 tritt Lancoms neues Partnerprogramm in Kraft: „LANcommunity“ ersetzt „LANvantage“, es senkt die Einstiegshürden, schafft sie zum Teil sogar ganz ab und es belohnt die Ausbildungsanstrengungen der Partner.

Nicht nur der Name "LANcommunity" ist neu, auch die Partnerstufen tragen geänderte Bezeichnungen, nämlich ganz klassisch: Bronze, Silber, Gold und Platin. Erstmals enthält das Partnerprogramm von Lancom auch ein "Deal Registration"-Tool mit Projektschutz sowie ein Loyalty-Programm mit Bonuspunkten samt dazugehörigem Prämienshop.

LANcommunity ersetzt LANvantage
LANcommunity ersetzt LANvantage
Foto: Lancom

Die Mitgliedschaft in der "LANcommunity" ist im Prinzip kostenfrei, auf der Bronze-Stufe wird lediglich ein jährlichen Umsatz mit Lancom-Lösungen im Wert von mindestens 1.000 Euro vorausgesetzt. Der Nachweis dafür muss erst 2019 erbracht werden. Kosten für Schulungen und Zertifizierungen fallen ab dem Silber-Level an, dafür steigen die Rabatte für diese Ausbildungsmaßnahmen von 30 Prozent (Silber), über 40 Prozent (Gold) bis 50 Prozent (Platin) an. Partner auf dem Silber-Level müssen 8.000, bei Gold-Status 30.000 und auf dem Platin-Niveau 100.000 Euro Mindestumsatz jährlich mit Lancom-Produkten erzielen.

Lesetipp: Lancoms erfolgreichste Partner 2017

Selbstredend steigt dafür auch die Menge der von Lancom stark subventionierten Demo-Geräte mit der Partnerstufe an, gleiches gilt für die Nachlässe (28 bis 38 Prozent) bei verkauften Lancom-Systemen. Außerdem hat der Hersteller seinen technischen Support für seine Partner massiv ausgebaut - etwa in Form von garantierten Reaktionszeiten.

»

Channel meets Cloud, 28. Februar 2019

Systemhäuser müssen Cloud-fähig werden, um ihren Kunden die passenden Lösungen anzubieten. Auf dem Channel meets Cloud-Kongress am 28. Februar 2019 in München zeigen Service Provider, wie das Cloud- und Managed-Service-Geschäft gelingt.
Rechtsseminar zur DSGVO

Boni und Prämien

Außerdem können Lancom-Partner der Couleur Bronze, Silber und Gold am Bonuspunkteprogramm teilnehmen. Dort sammeln sie Punkte für erzielte Umsätze, für die Teilnahme an Promotion-Aktionen, an Messen, Roadshows und Webinaren, ferner Zertifizierungen und für das Anmelden von Kunden-Projekten ("Deal-Registration").

Die dabei gesammelten Punkte können Partner im Prämienshop in "Lancom Management Cloud"-Lizenzen, in Service-Leistungen, Trainings und Schulungen, in Soft- und Hardware oder auch in "Give-aways" eintauschen. Plantin-Partner vereinbaren mit Lancom Systems indivituelle Businesspläne.

Stefan Herrlich, Geschäftsführender Gesellschafter bei Lancom: "15 erfolgreiche Jahre mit unserem Channel-Programm LANvantage"
Stefan Herrlich, Geschäftsführender Gesellschafter bei Lancom: "15 erfolgreiche Jahre mit unserem Channel-Programm LANvantage"
Foto: Lancom Systems

Ferner können Reseller des Netzwerkherstellers die "Lancom Management Cloud" 30 Tage lang bei ihren Kunden nutzen, erst nach einem Monat wird dieser Service für den Kunden kostenpflichtig. So geht der Fachhändler kein Risiko ein, weil er in dem einen Monat seinen Kunden überzeugt hat, wie leicht sich damit all seine Endgeräte über die Cloud verwalten lassen. Möchte der Kunde all seine Endgeräte nun weiterhin von seinem Lancom-Partner über dei Cloud managen lassen, dann muss er eben für Lancom Management Cloud extra bezahlen, und dem Partner kann auf diese Weise zu ansehnlichen Margen verhelfen.

Partnerportal im Aufbau

Mitte 2018 soll schließlich das neue einheitliche Partnerportal online gehen, aber selbstredend können Partner schon vorher auf der Lancom-Website ihre Kundenprojekte anmelden ("Deal Registration").

"Wir blicken auf 15 erfolgreiche Jahre mit unserem Channel-Programm LANvantage zurück, in denen wir und unsere Partner eine beeindruckende Entwicklung gesehen haben. Mit LANcommunity tragen wir diesem Wachstum und den gemeinsamen Potenzialen für die Zukunft Rechnung. Vielfältige neue Elemente und eine verbesserte Margensituation bieten unseren Partnern einen perfekten Rahmen für ihre weitere erfolgreiche Geschäftsentwicklung", so freut sich Stefan Herrlich, Geschäftsführender Gesellschafter bei Lancom, auf den Start des neuen Partnerprogramms.

Aktuell arbeitet Lancom allein in Deutschland mit 6.600 Partnern zusammen: Rund 6.000 von ihnen befinden sich auf dem Bronze-Niveau, 500 tragen das Silber-Emblem, 130 werden von Lancom als Gold-Partner geführt und 30 Systemhäuser dürfen sich mit dem Platin-Status schmücken.

Lesetipp: Lancom startet Verkaufswettbewerb für Switche