Flächendeckende Versorgung erst 2021

Lehrer bekommen 2020 keine Notebooks mehr

01.12.2020
Die Lehrer in Deutschland werden wahrscheinlich erst im kommenden Jahr flächendeckend mit Notebooks ausgestattet.
Ein Lehrer spricht in einer Videokonferenz zu seinen Schülern. In Deutschland ist das noch eine Zukunftsvision.
Ein Lehrer spricht in einer Videokonferenz zu seinen Schülern. In Deutschland ist das noch eine Zukunftsvision.
Foto: insta_photos - shutterstock.com

"In diesem Jahr wird sich das nicht mehr umsetzen lassen", sagte die Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK), Stefanie Hubig (SPD), der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Grund für die Verzögerung ist laut der rheinland-pfälzischen Bildungsministerin Beratungsbedarf des Bundes bei der Finanzierung. Zum anderen seien die Lieferfristen für Geräte deutlich länger geworden. Die Vereinbarung zwischen Bund und Ländern könne nun aber rasch geschlossen werden.

Das Dienstnotebook-Programm hatten Ländervertreter, SPD-Chefin Saskia Esken und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im August bei einem "Schulgipfel" im Kanzleramt angestoßen. (dpa/rs)