PC- und Daten-Center-Geschäft

Lenovo legt Channel zusammen

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Der chinesische IT-Konzern Lenovo führt den bisher getrennten Vertrieb von PCs und Servern in einer einheitlichen, internationalen Vertriebsorganisation zusammen. Die Umstrukturierung hat auch personelle Konsequenzen.

Bei Lenovo ist viel im Umbruch. Der starke Mann an Spitze, President und COO Gianfranco Lanci, hat sich im September in den Ruhestand verabschiedet. Bereits im Frühjahr 2021 wurden weitreichende Umstrukturierungen vorgenommen. Produktbereiche und Anwendungsfelder ändern sich und deren Vertrieb bringen neue Anforderungen.

Oliver Rootsey leitet seit 1. Oktober 2021 als Director Channel & SMB Sales bei Lenovo die zusammengelegten Vertriebsorganisationen in Deutschland und Österreich.
Oliver Rootsey leitet seit 1. Oktober 2021 als Director Channel & SMB Sales bei Lenovo die zusammengelegten Vertriebsorganisationen in Deutschland und Österreich.
Foto: Lenovo

Bisher leistete sich Lenovo für den PC-Bereich mit PCs, Notebooks, Workstations und Peripherie auf der einen und den Datacenter- und Server-Bereich auf der anderen Seite zwei getrennte Vertriebsorganisationen. "Es ist an der Zeit, die Synergien zu nutzen und den Vertrieb unter einem Schirm zusammenzuführen", bekräftigt Mirco Krebs, Vice President und General Manager bei Lenovo DACH im Gespräch mit ChannelPartner.

An der Spitze der neuen Vertriebsorganisationen wird Oliver Rootsey als Director Channel & SMB Sales stehen. Er leitete seit 2019 als Director Channel & SMB Sales das Geschäft von Lenovo PCSD (PC und Smart Devices) in Deutschland und Österreich. Seine Kollegin Sabine Hammer, die bisher den Data-Center-Vertrieb verantwortete, soll laut Krebs im Unternehmen bleiben. Ihre künftige Aufgabe werde "noch angekündigt".

Die jeweiligen Partnerprogramme werden dann später in einem weiteren Schritt angeglichen. Auch das Smartphone-Geschäft soll zu einem späteren Zeitpunkt integriert werden.

Channel-Team wird aufgestockt

Zusammenlegungen von Geschäftsbereichen geht oft mit Personalabbau einher. Krebs will zwar Synergieeffekte nutzen, bekräftigt aber, dass die Personaldecke im Vertrieb nicht ab- sondern ausgebaut wird: "Wir werden weitere Mitarbeiter im Channel benötigen", kündigt er an.

Reibungsverluste durch wechselnde Ansprechpartner will Krebs möglichst vermeiden. "Wir werden versuchen, gewachsene Beziehungen nicht aufzulösen", verspricht er. Ganz vermeiden ließe sich das nicht immer, doch so könne auch eine bessere Frequenz bei der Betreuung von Partnern und deren Kunden erreicht werden.

Sabine Hammer, bisher Director Channel Sales Infrastructure Solutions Group DACH, soll bei Lenovo neue Aufgaben bekommen.
Sabine Hammer, bisher Director Channel Sales Infrastructure Solutions Group DACH, soll bei Lenovo neue Aufgaben bekommen.
Foto: Lenovo

Zudem erhofft sich Krebs, dass das Data-Center-Geschäft noch mehr in den Fokus rückt. Mit den Marktanteilen im PC- und Notebook-Bereich gibt er sich nicht unzufrieden, sieht aber noch Potenzial bei den Marktanteilen im Server-Segment.

Bereits im April 2021 hatte Lenovo globale Umstrukturierungen bekannt gegeben. Im Rahmen dieser Neugestaltung gliedert sich der Konzern mit IDG, die Intelligent Devices Group (PCs, Smart Devices und Mobiltelefone), ISG, Infrastructure Solutions Group (Server, Speicher und Software) sowie SSG, Solutions & Services Group (Lösungen, Dienstleistungen und Smart Verticals) nun über drei weltweite Business Groups.

Die globale Vertriebsorganisation unter der Leitung von Matt Zielinski wurde gegründet, um "das volle Potenzial des Lenovo-Vertriebs und der Go-to-Market-Organisationen" in allen drei Unternehmensgruppen auszuschöpfen. Die nun hierzulande erfolgte Zusammenlegung der Channels ist ebenfalls eine Folge der weltweiten Umstrukturierungen.

Lesen Sie auch:
ThinkSmart-Core-Kits: Lenovo stellt zwei Videokonferenz-Kits vor
Laptop-Portfolio mit Windows 11: Lenovo rüstet ThinkBook Business auf
Channel Excellence Awards 2021: Die besten Notebook-Hersteller im Channel

Zur Startseite