Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

GSMA Mobile World Congress

Lenovo stellt neue Produkte vor



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Auf der gerade zu Ende gehenden Messe stellt der chinesische Hardwarehersteller seine neuesten Hardware-Lösungen für die mobile Welt vor.

Lenovo bekräftigte auf dem MWC 2019 seine Vision, mehr Menschen mit intelligenter Technologie zu versorgen. Von den vorgestellten Produkten hat sich die Channelpartner-Redaktion zwei besonders auffällige Exemplare herausgesucht. Neben 5G-Upgrade-fähigen Smartphones der Motorola-Reihe, PCs, Notebooks und dem ThinkSystem SE350 Edge Server stachen das IdeaPad S540 sowie das IdeaCentre A340 für die Consumer-Klientel hervor. Beide sorgen durch ihr Design und eine moderate Preisgestaltung für Aufmerksamkeit.

Mehr Design, Auswahl und Leistung verspricht die neue IdeaPad S540-Linie von Lenovo.
Mehr Design, Auswahl und Leistung verspricht die neue IdeaPad S540-Linie von Lenovo.
Foto: Lenovo

Das neue ultra-schlanke IdeaPad S540 gibt es im 14 Zoll und 15 Zoll Vollaluminiumgehäuse und verspricht mehr Leistung und längere Akkulaufzeit als seine Vorgänger. Ausgerüstet bis zum Intel Core i7-Prozessor der 8. Generation und Nvidia GeForce MX250 Grafik einerseits oder als AMD Modell bis zum Ryzen 7 3700U Mobilprozessor mit Radeon RX Vega 10 Grafik ausgestattet, bieten die S540 Modelle genügend Power - etwa für den studentischen Alltag.

Damit die nicht zu schnell aufgebraucht ist können bis zu 12 Stunden Akkulaufzeit erreicht werden. Sollte auch das nicht ausreichen, sorgt die RapidCharge-Technologie mit etwa 15 Minuten Ladezeit für weitere zwei Stunden Nutzungsdauer. Farblich kann das S540 in Abyss Blue, Copper und Mineral Grey geordert werden.

Mit dünneren Bilschirmrändern, wahlweise Full HD IPS-Display und Dolby Audio Speaker System liefert das IdeaPad S540 mehr Bild und Ton als zuvor. Der integrierte TrueBlock-Datenschutzverschluss über der Webcam sichert zudem die Privatsphäre bei Nichtgebrauch. Für die AMD-basierte Version wird ein UVP ab 799 Euro inklusive Mehrwertsteuer genannt, die Intel-Varianten beginnen ab 899 Euro. Beide sind ab Juni 2019 verfügbar.

All-in-One Desktop mit Stil

Lenovo rundet die Familie der Consumer-PCs durch den neuen IdeaCentre AIO A340 All-in-One Desktop ab. In elegantem Business Black oder Foggy White ist es mit 22-Zoll- oder 24-Zoll-Full-HD-Display erhältlich. Für die Zielgruppe Heim-Büro oder kleiner Arbeitsplatz hat der Hersteller schmale Ränder und platzsparende Stellflächen für die mit Intel oder AMD angetriebenen Allrounder ausgesucht.

Wenig Platzverbrauch, elegantes Design und Technik zum moderaten Preis bietet Lenovo mit seinem IdeaCentre AIO A340.
Wenig Platzverbrauch, elegantes Design und Technik zum moderaten Preis bietet Lenovo mit seinem IdeaCentre AIO A340.
Foto: Lenovo

Bis zu Core i5-8400T Prozessor mit AMD Radeon 530 oder AMD A9-9425 Prozessor mit Radeon R5 Grafik stehen für den täglichen Arbeitseinsatz zur Verfügung. Mit dem markanten und minimalistisch geschwungenen Stahlmonitor hebt sich das ab März 2019 erhältliche IdeaCentre AIO A340 von üblichen Desktops ab.

Bei 599 Euro beginnen die UVPs für die 24-Zoll-Version. Für die ab Mai 2019 verfügbaren 22-Zoll-Varianten soll es schon ab 499 Euro losgehen.