Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Die für Händler interessantesten Notebooks und PCs

Lenovo und HP machen Apple das Leben schwer

Peter Marwan ist Redakteur bei ChannelPartner.
Apple-Rechner fallen im aktuellen ITscope Marktbarometer in der Händlergunst hinter Modelle von HP und Lenovo zurück. Bei Notebooks legt Lenovo stark zu. Insbesondere das ThinkPad E570 20H5 mit 15,6 Zoll gewann an Popularität.

Dem Marktbarometer der Handelsvergleichsplattform ITscope für das vierte Quartal 2017 verlieren Apple-Rechner weiter in der Händlergunst. Bei Notebooks fällt dieser Trend weniger stark aus als bei PCs, wo HP und Lenovo nun klar die Spitzenplätze belegen.

Damit setzt sich ein Trend fort, der sich im ITscope Marktbarometer für das dritte Quartal 2017 bereits angedeutet hat. Da schaffte es Apple noch mit fünf MacBooks unter die Top 10. Im vierten Quartal 2017 sind es nur noch drei. Verstärkte Aufmerksamkeit bekommt von den Händlern bei Notebooks vor allem Lenovo. Während das Unternehmen im dritten Quartal lediglich mit einem Modell in den Top 10 der ITscope-Liste vertreten war, finden sich in der aktuellen Ausgabe des Marktbarometers nun fünf Lenovo-Notebooks.

Rollte im vierten Quartal 2017 das Feld von hinten auf: das Lenovo Think Pad E570 sprang im Ranking von ITscope um 34 Positionen auf PLatz 2 vor.
Rollte im vierten Quartal 2017 das Feld von hinten auf: das Lenovo Think Pad E570 sprang im Ranking von ITscope um 34 Positionen auf PLatz 2 vor.
Foto: Lenovo

Bemerkenswert ist vor allem der Anstieg des Interesses des Fachhandels am Lenovo ThinkPad E570 20H5 mit 15,6 Zoll großem Display und der Core-i5-CPU 7200U (Herstellernummer 20H500B2GE). Dieses Modell machte in der Händlergunst im Vergleich zum Vorquartal einen Sprung um 34 Positionen auf Platz 2. Dazu hat nach Ansicht von ITscope vor allem das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis bei einem VK von aktuell rund 500 Euro beigetragen.

Das fast baugleiche aber rund 220 Euro teurere Lenovo ThinkPad L570 20J8 konnte sich immerhin von Platz 19 auf Platz 6 verbessern. Wesentliche Unterschiede sind die doppelt so lange Akkulaufzeit von 14,8 Stunden sowie die nur im L570 20J8 verbauten Enterprise-Sicherheitsfeatures, etwa das TPM-Modul.

Die weiteren Lenovo-Modelle unter den Top 10 sind das ThinkPad X1 Carbon 20HR mit 14-Zoll-Display und dem Intel-Prozessor Core-i7-7500U (20HR002MGE) auf Platz 7, das Lenovo V510 mit 15,6-Zoll-Display und i5-7200U-CPU (80WQ01VWGE) auf Platz 9 sowie das mit dem gleichen Prozessor aber einem 14-Zoll-Display ausgerüstete ThinkPad T470s 20HF (Herstellernummer 20HF0000GE) auf Platz 10.

Lesetipp: Das sind die Top-Unternehmen des Channels

Wir suchen die Channel-freundlichsten Hersteller und Distributoren

Trotz der Erfolge von Lenovo behauptete sich auf dem ersten Platz das MacBook Air mit 13,3 Zoll großem Display (MQD32D/A). Der HEK dafür liegt derzeit bei rund 820 Euro. Das nahezu baugleiche MacBook Air 13,3 (MQD42D/A) hat sich auf Platz 8 gehalten. Das Interesse des Fachhandels am Apple MacBook Pro, 15,4 ist sogar leicht gestiegen. Es liegt jetzt auf Platz 4. ITscope sieht das als Indiz dafür, dass es dem Fachhandel und seinen Kunden zunehmend nicht mehr nur um kompakte Bauweise geht, sondern auch Desktop-ähnliche Performance bei Notebooks wieder wichtiger wird.

Das MacBook Air mit 13,3 Zoll großem Display liegt auch im vierten Quartal im Marktbarometer von ITscope ind der Gunst der Fachhändler in der Kategorie Notebooks ganz vorne
Das MacBook Air mit 13,3 Zoll großem Display liegt auch im vierten Quartal im Marktbarometer von ITscope ind der Gunst der Fachhändler in der Kategorie Notebooks ganz vorne
Foto: Apple

Microsoft liegt mit dem Surface Book Silber 256GB Core i5 (Herstellernummer TP4-00010) unverändert auf Position 3. Auch von HP ist wie im Vorquartal ein Gerät in den Top 10 von ITscope vertreten. Das HP ProBook 250 G5, (15,6-Zoll-Display, Core-i5-6200U-CPU, rangiert auf Platz 5. Es ist damit im Vergleich zum dritten Quartal um 68 Positionen nach vorne gerückt.

Die aktuell beliebtesten PC-Komplettsystem im Fachhandel

Deutlich besser steht HP bei den PC-Systemen da. Der HP ProDesk 400 G4 (1JJ56EA#ABD) ist von Position 2 an die Spitze gerückt und der HP ProDesk 400 G3 (1EX82EA#ABD) hat sich um drei Positionen auf Platz 3 verbessert.

Der HP ProDesk 400 G4 ist laut ITScope Marktbarometer im vierten Quartal 2017 der gefragteste PC im deutschen Fachhandel gewesen.
Der HP ProDesk 400 G4 ist laut ITScope Marktbarometer im vierten Quartal 2017 der gefragteste PC im deutschen Fachhandel gewesen.
Foto: HP Inc.

Auf Platz 2 bei den Komplettsystemen liegt der Lenovo ThinkCentre M710 (10MR000XGE). Das Modell konnte um 13 Plätze vorrücken. Der Lenovo V520 liegt aktuell auf Platz 4. Von Dell sind mit dem OptiPlex 3050 im Small Form Factor (Herstellernummer TY5H0) auf Platz 5, und der Mini-Tower-Variante in Schwarz (8185W) auf Platz 9 ebenfalls zwei Modelle vertreten.

Von Apple haben es in die Top-10-Liste der im Fachhandel präferierten Desktop-Rechner vier Modelle geschafft. DerMac mini mit Core-i5-Prozessor und 1 TB Speicherplatz (MGEN2D/A) rutschte von Platz 1 im vorangegangenen Quartal allerdings auf Platz 7 ab. Die Plätze 6 und 8 belegen der Apple iMac mit i5-CPU, 3,4 GHz und 1 TByte Speicher (MNE92D/A), das Modell mit i5-Prozessor, 2,3 GHz Takt und, 1 TByte Speicher (MMQA2D/A). Auf Rang zehn findet sich der Apple Mac mini i5, 2,8G Hz, 512 GByte Flash, (Herstellernummer MGEQ2D/A_Z0R8_83).

Lesetipp: ITscope Channel Marktbarometer - drittes Quartal 2017