Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Österreichs führender Linux-Dienstleister

Linforge wird Teil der S&T AG



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Eines der führenden Systemhäuser Österreichs übernimmt mehrheitlich einen Linux-Spezialisten, um der steigenden Nachfrage nach Open-Source-Lösungen gerecht zu werden. Linforge bleibt innerhalb der S&T AG als eigenständiges Unternehmen und Marke erhalten.

Als neue Mehrheitseigentümerin kann die S&T AG ihren Kunden nun umfassende Enterprise-Lösungen auf Linux-Basis aus eigener Hand anbieten. Linforge, seit mehr als 15 Jahren die erste Adresse in Österreich bei Business-IT auf Open-Source-Basis, bleibt als eigenständiges Unternehmen erhalten und wird auch weiterhin unter der bisherigen Marke auftreten.

S&T-Vorstand Michael Jeske holt sich mit den Linux-Experten von Linforge die nötige Open-Source-Kompetenz ins Unternehmen.
S&T-Vorstand Michael Jeske holt sich mit den Linux-Experten von Linforge die nötige Open-Source-Kompetenz ins Unternehmen.
Foto: S&T

Der renommierte Linux-Dienstleister kann eine prominente Kundenliste vorweisen, die auf Linforges Expertise in den Bereichen Consulting, Implementierung, Betrieb sowie Support und Training vertrauen. Die Open-Source-Profis bieten Lösungen in den Bereichen Cloud, Virtualisierung, Hochverfügbarkeit sowie Configuration Management, Provisioning und Monitoring an.

Die 53 technische Zertifizierungen für Red Hat, Suse, SEP Sesam und Steel Eye sowie 22 Sales-Zertifizierungen für Services von Red Hat und Suse stehen für die Kompetenz der Linux-Experten aus Wien.

"Kein Unternehmen in Europa kann eine höhere Anzahl an Linux-Zertifizierungen aufweisen. Dieses auf dem Markt einmalige Know-how der Linforge-Experten ergänzt unser Portfolio hervorragend. Auch im Umfeld von verstärkt nachgefragten Open-Source-Lösungen können wir unsere Kunden nun vollumfänglich unterstützen", erklärt S&T-Vorstand Michael Jeske, der künftig auch als neuer Co-Geschäftsführer von Linforge agieren wird.

Clemens Niederreiter, der bereits seit 15 Jahren bei Linforge und Vorgänger Linbit IT zuletzt als COO beschäftigt ist, wird neuer Geschäftsführer und CTO. "Wir bleiben, was wir sind: Österreichs führender Linux-Dienstleister. Durch die Integration in den S&T-Konzern können wir unsere Wachstumsstrategie noch besser umsetzen", betont er. (KEW)