Lösungsticker

21.02.2002

+++ 3Com hat seine Netzwerk-Management-Software "Network Supervisor" erweitert. Damit können nun bis zu 2.500 Geräte überwacht und gewartet werden. Während das reine Upgrade kostenlos im Internet erhältlich ist, schlägt die Vollversion mit 495 Dollar zu Buche.

www.3com.com/3ns

+++ Aus dem grafischen Modell der geplanten Software den Quellcode zu generieren, das vermag "Trice 1.6" von Protos. Dabei haben Entwickler die Wahl zwischen der objektorientierten Programmiersprache C++ und einem optimierten Ansi-C-Code für Embedded-Systeme.

protos.de/Spheres/Trice_D.html

+++ Mit der Version 4.6 seiner Software zur Erstellung von Katalogen "E-Supplier Link" richtet sich Poet vornehmlich an große Konzerne und Wiederverkäufer. Beide können mit der Poet-Lösung nun ihre Produktkataloge zusammenfassen und den Kundenbedürfnissen entsprechend anpassen. Die Anbindung an ein SAP-System ist ebenfalls möglich. Als Server-Betriebssystem für die Software ist lediglich Windows NT 4.0 vorgesehen, den Clients dagegen genügen handelsübliche Webbrowser. Die Lizenzpreise beginnen bei 200.000 Euro.

 www.poet.de

+++ StorageX, Nuviews Windows-Software zum Verwalten von Festspeichern, gibt es auch für die NAS-Geräte (Network Attached Storage) "Netapp Filer" von Network Appliance.

www.storagex.de

www.netapp.com

+++ Um "Netaction", den Applikationsserver von Hewlett-Packard, schneller, leichter skalierbar, flexibler und besser verfügbar zu machen, hat Excelon seine XML-Datenbank "XIS" sowie den Java-basierenden Caching-Server "Javlin" an die HP-Software angepasst.

www.bluestone.com

www.exceloncorp.com

+++ IBM zertifiziert seinen "Shark" genannten Enterprise-Storage-Server auch für die Fujitsu-Siemens-Rechner "Primepower", die alle unter Sun Solaris arbeiten.

www.ibm.com/storage

www.fujitsu-siemens.de/rl/produkte/unixserv