Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Die Rückkehr der Legende

Logitechs MX518 Gaming-Maus ist wieder da



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der Zubehörhersteller Logitech hat die alte Kult-Maus wiederbelebt und verbessert auf den Markt gebracht.

Logitech Gaming, die Spieler-Marke des gleichnamigen Herstellers, hat die einst robuste und überaus geschätzte MX518 mit neuer Technologie ausgestattet. Ein 32-Bit-ARM-Prozessor, ein Hero 16K-Sensor von Logitech G sowie veränderte Materialien verbinden sich nun mit dem bewährten Design.

Die Gaming-Maus-Legende MX518, wie Fans sie kennen und lieben, wurde von Logitech "restauriert" und mit modernster Technologie ausgestattet.
Die Gaming-Maus-Legende MX518, wie Fans sie kennen und lieben, wurde von Logitech "restauriert" und mit modernster Technologie ausgestattet.
Foto: Logitech

Der bislang fortschrittlichste Maus-Sensor von Logitech arbeitet mit einer Bildfrequenz-Verarbeitungsrate von bis zu 17.000 FPS im gesamten DPI-Bereich von 100 bis 16.000 DPI - ganz ohne Glättung, Filterung oder Beschleunigung. Damit seien eine turniertaugliche Präzision und konsistentere Reaktionsfähigkeit gewährleistet, erklärt der Hersteller.

Als weiteres Update kommt der weiterentwickelte 32-Bit-ARM-Prozessor mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von einer Millisekunde und vielen weiteren Funktionen ins Gehäuse. Die eigenen Konfigurationen der acht programmierbaren Tasten bleiben durch den integrierten Speicher direkt in der Maus gespeichert und müssen daher bei Turnier-Systemen mit eigener Software nicht neu installiert oder eingestellt werden.

"Unsere Fans haben es sich gewünscht, also bringen wir unsere ikonische MX518 zurück", sagt Ujesh Desai, Vice President und General Manager bei Logitech Gaming. "Die MX518 ist eine Legende, die wir jetzt mit unseren exklusiven und marktführenden Technologien für die nächste Generation bereit gemacht haben."

Die Logitech G MX518 Gaming-Maus ist ab sofort und zu einem UVP von 59,99 Euro im Einzelhandel verfügbar.