Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neue Lösungen für KMUs

LogMeIn steigt in Cloud-basiertes Identitätsmanagement ein



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Der US-Anbieter erweitert seine auf LastPass basierende Produktpalette um IAM-Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen.

Der amerikanische Anbieter von Fernwartungslösungen LogMeIn weitet seine auf dem Passwort-Manager LastPass basierende Produktpalette aus. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen, die sogenannten KMUs, sollen sich für neue Business-Lösungen begeistern, mit denen sie ihr Identitätsmanagement in die Cloud verlagern können.

Eines der neuen Angebote für KMUs ist die MFA-fähige LastPass Identity.
Eines der neuen Angebote für KMUs ist die MFA-fähige LastPass Identity.
Foto: LogMeIn

"Die Passwortverwaltung ist in der Regel der erste Schritt eines Kunden bei der Einführung von Identitätsmanagement", erklärt John Bennett, General Manager, Identity and Access Management Business Unit bei LogMeIn. Im Laufe der Jahre, in denen man mit Tausenden von Kunden in Sachen Zugangsverwaltung zusammengearbeitet habe, sei deutlich geworden, dass damit die Anforderungen von KMUs nicht erfüllt wurden.

Noch im Juli dieses Jahres soll deswegen eine neue Produktlinie auf den Markt kommen, die aus drei Kernelementen besteht. Die wichtigste ist LastPass Enterprise. Damit sollen sich nicht nur alle Zugangspunkt durch ein Single Sign-On zu mehr als 1.200 Anwendungen sichern lassen. Es bietet auch die bereits bekannten Funktionen zum Management von Passwörtern. Dazu kommt mit LastPass MFA ein Produkt zur Multifaktor-Authentifizierung. Welche biometrischen und konzeptionellen Merkmale das Unternehmen hier unterstützen will, teilte es aber noch nicht mit.

Der dritte Teil der neuen Produktlinie ist LastPass Identity. Er besteht aus einer Kombination der anderen beiden Lösungen, die gemeinsam vermarktet werden. LastPass Identity soll eine gesamtheitliche Sicht auf die Aktivitäten der Endnutzer von einem einzigen Dashboard aus ermöglichen, das Passwörter, Authentifizierung und alle verwendeten Anwendungen auflistet.

"Mit unseren neuen Angeboten für Identitäts- und Zugriffsmanagement bieten wir sichere, flexible Lösungen, die sich leicht in bestehende Infrastrukturen integrieren lassen, einfach bereitzustellen sind und gleichzeitig die Erwartungen der Benutzer im Unternehmen erfüllen", fasst Bennett die neuen Angebote zusammen.

»

Systemhauskongress CHANCEN

IT-Dienstleister sind Treiber und Getriebene der Digitalen Transformation. Sie stehen damit vor einer doppelten Herausforderung. Auf dem Systemhauskongress am 28. und 29. August 2019 in Düsseldorf loten wir aus, welche Rolle IT-Dienstleister künftig übernehmen werden.
Alle Infos unter www.systemhauskongress-chancen.de!