Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Auf dem Systemhauskongress CHANCEN in Düsseldorf

LogMeIn stellt GoToRoom mit Dolby Audio vor

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Die Audio-Funktionen der bestehenden Lösung für kleine Konferenzräume wurden deutlich verbessert. Marktstart ist Mitte September. Das Produkt richtet sich an den Fachhandel, womit der Anbieter sein Engagement für den IT-Channel unterstreicht.

Auf dem Systemhauskongress CHANCEN in Düsseldorf hat Mike Sharp, Chief Product Officer für UCC bei LogMeIn, eine Neuauflage der Konferenzraumlösung GoToRoom angekündigt. Sie erleichtert im Zusammenspiel mit den UCC-Diensten des Unternehmens, insbesondere GoToMeeting, wofür Lizenzen bereits mit der Hardware ausgeliefert werden, die Organisation und Durchführung von Videokonferenzen und standortübergreifender Zusammenarbeit: Nach der Ansetzung eines Meetings über die Software lässt sich das später im Konferenzraum mit einem Knopfdruck starten.

Mike Sharp, Chief Product Officer für UCC bei LogMeIn, hat Ende August auf dem Systemhauskongress CHANCEN in Düsseldorf eine Neuauflage der Konferenzraumlösung GoToRoom mit Dolby-Audio-Unterstützung angekündigt.
Mike Sharp, Chief Product Officer für UCC bei LogMeIn, hat Ende August auf dem Systemhauskongress CHANCEN in Düsseldorf eine Neuauflage der Konferenzraumlösung GoToRoom mit Dolby-Audio-Unterstützung angekündigt.
Foto: IDG

Mitte September kommt nun die zweite Generation von GoToRoom auf den Markt. Sie unterscheidet sich von der ersten vor allem durch die Integration von Dolby Audio Dadurch verbessert sich die Klangqualität noch einmal erheblich. So sei es nun auch problemlos möglich, dass ein Teilnehmer, der mit dem Rücken zum Konferenzraum steht, etwa weil er etwas an einem Flipchart oder Whiteboard notiert, von den anderen bestens verstanden werden kann.

Mit GoToRoom konkurriert LogMeIn mit vergleichbaren Produkten von Firmen wie Logitech/Lifesize, Poly (früher Polyom) oder dem kürzlich von Jabra vorgestelltem Panacast. Der Anbieter sieht die eigene Hardware vor allem als wichtiges Produkt für seine Vertriebspartner. Die könnten so eine Konferenzlösung aus einer Hand bieten. "Daher unterstützen wir mit der neuen Version von GoTo-Room auch unsere neu formulierte Channel-Strategie", so LogMeIn-Manager Sharp auf dem Systemhauskongress

Tatsächlich dürfte das wichtiger werden, entdecken doch die einstigen Hardware-Anbieter in dem Umfeld immer mehr die Möglichkeiten mit den Endgeräten verknüpfter Software und Services. Da ist es nur folgerichtig, dass der Cloud-Anbieter LogMeIn auch den anderen Weg geht und ein Hardware-Portfolio aufbaut.