Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neuer Channel-Chef für DACH-Region

Malwarebytes gibt Helge Husemann neue Aufgaben



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Um die Präsenz in wachsenden Märkten zu stärken, strebt der US-Hersteller zu strategischen personellen Veränderungen.

Die kalifornischen Spezialisten zur Bekämpfung von Schadprogrammen, Malwarebytes, haben ihren Marketing-Spezialisten Helge Husemann zum Channel Director für DACH ernannt. In den USA wurde zudem Mike LaPeters als neuer Vice President of Worldwide MSP and Channel Operations gewonnen.

Helge Husemann, neuer Channel Director DACH bei Malwarebytes, betont, dass die Geschäfte des Unternehmens zu 100 Prozent Channel-treu seien.
Helge Husemann, neuer Channel Director DACH bei Malwarebytes, betont, dass die Geschäfte des Unternehmens zu 100 Prozent Channel-treu seien.
Foto: Malwarebytes

Als Channel Director für Deutschland, Österreich und Schweiz verantwortet Helge Husemann nun den Handelskanal und das Geschäft mit Unternehmenskunden. Im Rahmen der globalen Channel-Strategie soll er mit seiner Ernennung die DACH-Präsenz von Malwarebytes festigen.

Husemann bringt als einer der ersten Mitarbeiter von Malwarebytes in Europa und durch seine frühere Tätigkeit bei Trend Micro umfangreiche Erfahrung im KMU- und Channel-Geschäft mit. Er war in seinen bisherigen Positionen maßgeblich am Aufbau des europäischen Teams beteiligt und kennt die Herausforderungen des DACH-Markts. Als Vertriebs- und Marketingchef für EMEA und Interims Channel Director kennt er das Portfolio von Malwarebytes bestens. Zuletzt trug der Cybersecurity-Experte als Global Product Marketing Manager Verantwortung.

Lesetipp: Tech Data schließt Distributionsvertrag mit Malwarebytes

"Die Erweiterung unseres Vertriebskanals ist eine unserer wichtigsten Möglichkeiten, um mehr Kunden zu bedienen und ihnen den starken Schutz und Unterstützung zu bieten, die Unternehmen benötigen", sagte Anthony O'Mara, VP Sales EMEA bei Malwarebytes. "Helge Husemann ist in der Region verwurzelt und kombiniert sein tiefes Wissen über unser Leistungsportfolio mit einem hervorragenden lokalen Netzwerk, um unsere Kanäle zu erweitern und DACH-Unternehmen dabei zu unterstützen, sich vor der sich ständig verändernden Bedrohungslandschaft zu schützen."

Malwarebytes legt Fokus auf Geschäftskunden

"Die DACH-Region ist ein wichtiger Wachstumsbereich für Malwarebytes und beherbergt viele kritische Unternehmen, die starke, robuste Endpoint-Sicherheitslösungen benötigen", sagt Helge Husemann, Channel Director DACH bei Malwarebytes. "Jedes Unternehmen, ob KMU oder Top100, ist ständig mit neuen Bedrohungen für seine Endpunkte konfrontiert. Die sofortige Erkennung, Isolierung und Behebung von bösartigen Infektionen am Endpunkt sind die bewährten Stärken der Malwarebytes Endpoint Security, die Malwarebytes in die Region einbringt."

"Ich freue mich nun auf die spannende Aufgabe, einen starken Channel in der DACH-Region aufzubauen", ergänzt Husemann. "Wir haben bereits großartige Rückmeldungen inklusive Umsätze von bestehenden und neuen Partnern erhalten."

Lesetipp: Darum geht es bei Endpoint Detection and Response (EDR)

Mike LaPeters neuer Vice President bei Malwarebytes

Um die globalen Aktivitäten von Malwarebytes voranzutreiben und neue strategische Initiativen umzusetzen, wurde zudem Mike LaPeters als neuer Vice President of Worldwide MSP and Channel Operations ernannt.

"Meine Leidenschaft ist es, wachstumsstarken Unternehmen zu helfen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen, indem ich wichtige Chancen im MSP- und Channel-Vertrieb nutze", sagte Mike LaPeters, Vice President of Worldwide MSP and Channel Operations, Malwarebytes.
"Meine Leidenschaft ist es, wachstumsstarken Unternehmen zu helfen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen, indem ich wichtige Chancen im MSP- und Channel-Vertrieb nutze", sagte Mike LaPeters, Vice President of Worldwide MSP and Channel Operations, Malwarebytes.
Foto: Malwarebytes

LaPeters kam durch die Übernahme von AlienVault zu AT&T Cybersecurity. Dort leitete er als VP Global Channels die Resale- und MSSP-Channel-Programme und baute deren weltweites Cloudsecurity-Geschäft auf fast 100 Millionen Dollar pro Jahr aus. Der Vertriebsspezialist ist zuvor über 20 Jahre in leitenden Positionen bei Unternehmen wie Veritas und CA Technologies tätig gewesen.

"Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Malwarebytes, auch aufgrund des Engagements des Unternehmens, der MSP- und Channel-Community erstklassige Technologien zur Verfügung zu stellen, aber auch, um den Schutz auf neue Märkte und Kunden auszudehnen, die modernste Endpoint-Sicherheitslösungen benötigen", sagt Mike LaPeters, VP of Worldwide MSP and Channel Operations bei Malwarebytes.

Lesetipp: Advanced Endpoint Security - Von der Kür zur Pflicht