Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Entlassungen in Aschaffenburg

Media-Saturn schaltet Redcoon ab

Dr. Matthias Hell ist Experte in Sachen E-Commerce und Retail sowie ein Buchautor. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in renommierten Handelsmagazinen und E-Commerce-Blogs. Zuletzt erschien seine Buchveröffentlichung "Local Heroes 2.0 – Neues von den digitalen Vorreitern im Einzelhandel".
Der Onlineshop Redcoon.de ist seit einigen Tagen offline, die Hälfte der Mitarbeiter soll entlassen werden. Zwar beteuert Media-Saturn, dass es Redcoon weiter geben werde, doch wohl nicht in der bisherigen Form.
Seit dem 2. Mai 2017 ist der Webshop von Redcoon wieder online
Seit dem 2. Mai 2017 ist der Webshop von Redcoon wieder online
Foto: Redcoon.de

Seit 2011 gehört Redcoon zu Europas größtem Elektronik-Retailer Media-Saturn - umso mehr sorgt für Aufsehen, was sich bei dem Online-Händler in den letzten Tagen abspielt: Der Onlineshop unter Redcoon.de ist seit Mitte der Woche ohne Vorwarnung offline, Besucher der Seite werden mit dem Hinweis empfangen: "Wir bauen für Sie um. In Kürze stehen wir wieder für Sie mit den schärfsten Angboten zur Verfügung." Ersatzlos verschwunden ist zudem die Facebook-Seite des Onlineshops. Auch der Twitter-Account ist offline.

Trotzdem beteuert Media-Saturn, dass es sich bei der plötzlichen Abschaltung nicht um das endgültige Aus für Redcoon handle. Redcoon werde derzeit in die Infrastruktur von Media-Saturn eingebunden, so ein Unternehmenssprecher. Die Einführung eines neuen Shopsystems solle eine bessere Bedienbarkeit ermöglichen und die mobile Website verbessern. Das neue Redcoon werde voraussichtlich im Mai online gehen. Durch die geschaffenen Synergien müssten einige Arbeitsplätze gestrichen werden. Betroffene Mitarbeiter würden aber bei der Jobvermittlung innerhalb der MediaMarktSaturn Retail Group unterstützt.

Am Donnerstag, den 27. April 2017, gab es in der Redcoon Zentrale in Aschaffenburg eine Mitarbeiterversammlung, bei welcher die verblieben 150 Mitarbeiter des Online-Händlers darüber informiert wurden, dass rund 70 Stellen zum Abbau vorgesehen sind.

Welche Zukunft für Redcoon?

Die rabiate Abschaltung von Redcoon.de legt nahe, dass es sich nicht nur um einen simplen Shop-Relaunch handelt. Dennoch sollte man die Beteuerung von Media-Saturn ernst nehmen, dass es eine Zukunft für das Online-Unternehmen gibt. Doch wie soll diese aussehen? Die Formulierung, Redcoon werde in die Infrastruktur von Media-Saturn eingebunden, legt zum einen nahe, dass es in Zukunft wohl keinen eigenständigen Redcoon.de-Shop mehr geben wird, sondern dass die Webseite nur noch als Vertriebsmarke bestehen bleibt, die dann gemeinsam mit den Onlineshops von Media Markt und Saturn aus Ingolstadt heraus bespielt wird. Zum anderen liegt die Zukunft von Redcoon wohl in der Rolle als Logistikdienstleister innerhalb der Media-Saturn-Gruppe: 2012 eröffnete der Online-Händler in Erfurt ein überdimensioniertes Lager in Erfurt, das inzwischen zum Logistik-Hub auch für Mediamarkt.de und Saturn.de geworden ist.

Das Aus für Redcoon als eigenständiger Onlineshop war bereits seit einiger Zeit absehbar. Die Rolle als Online-Pacemaker konnte der Shop nie ausfüllen, da sich das stark auf den Graumarkt beruhende Geschäftsmodell nicht in die Lieferantenbeziehungen der Media-Saturn-Gruppe integrieren ließ. Stattdessen entwickelten sich die Onlineshops von Media Markt und Saturn deutlich dynamischer und schwenkte die Konzernführung in Ingolstadt von einem Online-Modell in Richtung einer möglichst weitgehenden Verzahnung von stationärem und Internet-Geschäft um.

Lesetipp: Media Markt verschenkt 1.000 Smartphones

Wie wir gerade aus der Media-Saturn-Zentrale in Ingolstadt erfahren haben, soll der Webshop von Redcoon noch im Mai 2017 wieder eröffnet werden. Derzeit wird dort noch ein so genanntes "Major Release" der Webshop-Software aufgespielt. Eine eigenständige Präsenz des Shopsystems von Redcoon sei gewährleistet.

"redcoon.de wird ab Mai vollständig mit der Infrastruktur und Systemlandschaft von Media Markt-Saturn verzahnt. redcoon.de wird erhalten bleiben und künftig mit einem neuen Shopsystem arbeiten, das unseren Kunden bessere Bedienbarkeit und echte Mobilfähigkeit bietet. Dies wird automatisiert an die Plattform von Media Markt-Saturn angebunden, wodurch das Produktsortiment von redcoon deutlich wächst", so ein Sprecher von Media-Saturn.

Update: Seit dem 2. Mai 2017 ist der Webshop von Redcoon wieder online. (rw) hier gehts zum Artikel