Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Preisliste veröffentlicht

Mehr als 600 Euro für die Reparatur des iPhone X

09.11.2017
Von Rene Resch
Für Besitzer einen iPhone X könnten Reparaturen am neuen Apple-Premium-Smartphone schnell richtig teuer werden.

Apple stellte eine neue Preisliste für Reparaturen an iPhones vor. Teilweise kosten Reparatur-Arbeiten am neuen iPhone so viel wie ein ordentliches neues Smartphone von der Konkurrenz. Zum Beispiel beträgt die Reparatur von Schäden „die sich nicht auf das Display beschränken“ einen Pauschalpreis von 611,10 Euro. Da das neue Apple-Smartphone mindestens 1150 Euro kostet, beträgt die Reparatur so mehr als die Hälfte des Neupreises! Ein Austausch des Displays kostet 321,10 Euro. Zum Vergleich kostet ein Austausch des Displays bei iPhone 7 oder iPhone 8 nur 181,10 Euro und für Plus-Geräte 20 Euro mehr.

Die Reparatur des iPhone X kann richtig teuer werden.
Die Reparatur des iPhone X kann richtig teuer werden.
Foto: Apple Inc.

Die neue Preisliste zeigt auch: Bei den älteren Modellen verlangt Apple auch einen Aufschlag. So kostet der Displaytausch ca. 30 Euro mehr. Anfang des Jahres hat Apple die Preise für Reparaturen schon einmal angehoben.

Die Anhebung der Servicepreise soll wohl die Apple-eigene Versicherung Apple Care+ attraktiver machen, diese kostet den Kunden 230 Euro. Mit Apple Care+ zahlt der Kunden dann weitaus weniger für anfallende Reparaturen, zum Beispiel schlägt damit eine Display-Reparatur nur noch mit 29 Euro zu Buche und alle anderen Schäden kosten nur noch 99 Euro. (PC-Welt)