Auftrag im zweistelligen Millionen-Bereich

Messe München lagert IT an Datagroup aus

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Die Transitionsphase soll bis Ende 2019 abgeschlossen sein. Danach betreut Datagroup die Messe München als strategischer IT-Provider im Rahmen eines Fünfjahresvertrags.

Die Messe München hat sich für Datagroup als strategischen IT-Partner entschieden. Das IT-Service-Unternehmen hat eine entsprechende Ausschreibung über das Outsourcing des überwiegenden Betriebs der IT-Services der Messe München gewonnen. Aktuell läuft die Transitionsphase. Sie soll bis zum Ende des Kalenderjahres 2019 abgeschlossen sein.

Datagroup hat eine Ausschreibung über das First Generation Outsourcing der Messe München GmbH über eine Laufzeit von fünf Jahren gewonnen.
Datagroup hat eine Ausschreibung über das First Generation Outsourcing der Messe München GmbH über eine Laufzeit von fünf Jahren gewonnen.
Foto: Messe München GmbH

Der Auftrag für das erstmalige Outsourcing hat eine Laufzeit von fünf Jahren und ein Volumen "im unteren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich", teilt Datagroup mit. Er umfasst Bereitstellung und Betrieb der gesamten Server-Infrastruktur, das Application Management der IT-Umgebung der Messe München sowie den gesamten End User Service für insgesamt rund 1.000 IT-Arbeitsplätze.

"Die Messe München befindet sich im Wandel, allen voran ist die IT gefordert, sich ständig zu optimieren, um diese Entwicklung zu unterstützen. Nun steht ein weiterer wichtiger Schritt der Umsetzung bevor: In den kommenden Monaten werden standardisierbare und skalierbare Leistungen konsequent an den neuen strategischen IT-Provider Datagroup übergeben, um die IT von Morgen zu bauen", erklärt Christian Grodau, CIO und IT-Bereichsleiter der Messe München.

Lesetipp: Datagroup übernimmt Managed Service Provider

Datagroup erbringt die Services für die Messe auf Basis seines Corbox genannten Portfolios. Das besteht aus zwöf modular kombinierbaren Services, die sich zu einer Outsourcing-Komplettlösung kombinieren lassen. Dazu gehören Data Center Services ebenso wie SAP Services, Network Services, aber auch Printing Services, Service Desk und End User Services.

"Letztendlich sehen wir unsere Corbox, mit Leistungserbringung aus Deutschland, entscheidend für den Erfolg eines First Generation Outsourcings. Wir glauben fest daran, gemeinsam mit der Messe München, den geplanten Wandel mit unseren standardisierten Corbox-Services unterstützen zu können", sagt Marc Hirtreiter, Business Unit Leiter der Datagroup Business Solutions.

Lesetipp: Datagroup gewinnt die NRW.Bank als Kunden

Datagroup beschäftigt in Deutschland an 26 Standorten über 2.000 Mitarbeiter. Als Full Service Provider betreut der Dienstleister aus Pliezhausen bei Tübingen mittelständische und große Unternehmen ebenso wie öffentliche Auftraggeber. Insgesamt sind ihm derzeit über 600.000 IT-Arbeitsplätze weltweit anvertraut. Das Unternehmen ist unter den Top-20-IT-Dienstleistern Deutschlands gelistet und konnte seine Umsätze in dem am 30. September 2018 beendeten Geschäftsjahr im Vergleich zum Vorjahr um 21,9 Prozent auf 272,1 Millionen Euro steigern. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg sogar um 27,4 Prozent auf 34,5 Millionen Euro an.