German Dynamics 365 Enterprise Partner Executive Board

Microsoft Dynamics Partner gründen Netzwerk

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Dem Zirkel gehören zwölf wichtige Microsoft-Partner an. Ziele sind der Austausch zu Microsoft-Programmen, -Produkten und der Markt untereinander sowie der Dialog mit Microsoft auf nationaler und internationaler Ebene.

Zwölf wichtige Microsoft-Partner mit einem Tätigkeitsschwerpunkt auf Microsoft Dynamics 365 FO (früher Microsoft Dynamics AX) haben gemeinsam ein Partnernetzwerk ins Leben gerufen. Ziel des "German Dynamics 365 Enterprise Partner Executive Board" genannten Gremiums ist einerseits der Austausch zu Programmen und Produkten von Microsoft und zu aktuellen Marktentwicklungen. Andererseits wollen die Netzwerkpartner sich aber auch auf nationaler und internationaler Ebene mit Microsoft austauschen.

Das wird sicherlich leichter sein und mit mehr Nachdruck geschehen können, wenn das Partnernetzwerk gegebenenfalls mit einer Stimme spricht. Denn aus Sicht von Microsoft steht dann dahinter doch ein signifikantes Umsatzvolumen. Das könnte zum Beispiel bei der Aufnahme von hierzulande gewünschten Funktionen in die Produkt-Roadmap oder bei der Mitbestimmung der Channel-Strategie hilfreich sein.

Die Gründungsmitglieder des German Dynamics 365 Enterprise Partner Executive Board (von links): Markus Stecher, Thomas Müller, Marco Arndt, Dr. Marko Weinrich, Frank Jakobi, Markus Schäfer, Holm Moser, Dr. Jens Ziegler, Alfonso Di Nisio, Nils Haggenmüller, Wernher von Schrader, Gunnar Zeisler, Patrick Reza, Werner Platzgummer, Thomas Junglas, Manuel Möser, Andreas Palsbröker und Oliver Schneider.
Die Gründungsmitglieder des German Dynamics 365 Enterprise Partner Executive Board (von links): Markus Stecher, Thomas Müller, Marco Arndt, Dr. Marko Weinrich, Frank Jakobi, Markus Schäfer, Holm Moser, Dr. Jens Ziegler, Alfonso Di Nisio, Nils Haggenmüller, Wernher von Schrader, Gunnar Zeisler, Patrick Reza, Werner Platzgummer, Thomas Junglas, Manuel Möser, Andreas Palsbröker und Oliver Schneider.
Foto: Arineo

"Ein vergleichbares Netzwerk gibt es aktuell im deutschsprachigen Raum noch nicht", erklärt Marko Weinrich, Mitglied der Geschäftsführung des Göttinger Microsoft-Parners Arineo. Er ist sich sicher: "Der wertschätzende, vertrauensvolle und produktive Austausch wirkt sich nicht nur auf die beteiligten Unternehmen, sondern auch auf die Branche und damit unsere Kunden positiv aus."

Mitglieder des German Dynamics 365 Enterprise Partner Executive Board

Gründungsmitglieder des German Dynamics 365 Enterprise Partner Executive Board sind (in alphabetischer Reihenfolge Anaxco, Arineo, Avanade Deutschland, BE-terna, Cosmo Consult, GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme, Inway Systems, Modus Consult, Ordat, Rödl Dynamics, Solutions Factory Consulting und Sven Mahn IT. Damit umfasst das Gremium ein breites Spektrum hochqualifizierter und die gesamte Bandbreite des Marktes abdeckende Auswahl an Microsoft-Partnern - von kleinen, spezialisirten Beratungsunternehmen bis zu Tochterunternehmen europa- oder sogar weltweit aktiver Dienstleister.

Anaxco mit Sitz in Schwelm ist auf IT für die Logistikbranche fokussiert und beschäftigt rund 60 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist Microsoft Silber-Partner für ERP, sowie Microsoft-Partner für Dynamics AX Partner und Gold-Application-Development-Partner

Arineo wurde erst Ende 2018 in Göttingen gegründet. Das schnell wachsende Unternehmen beschäftigt deutlich über 200 Mitarbeiter an sieben, über ganz Deutschland verteilten Standorten, in Österreich (Salzburg und Wien) sowie seit Februar 2020 auch in einer neu eröffneten Niederlassung in China (Shanghai).

Avanade ist seit seiner Gründung im April 2000 als Gemeinschaftsunternehmen von Accenture und Microsoft stark auf Dienstleistungen rund um Lösungen und Produkte von Microsoft ausgerichtet und wird von Microsoft in unterschiedlichen Weltregionen und für unterschiedliche Produktbereiche regelmäßig als "Partner oft he year" ausgezeichnet.

BE-terna mit Hauptsitz in Leipzig hat zuletzt mit rund 800 Mitarbeitern an 19 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz einen Umsatz von rund 95 Millionen Euro erwirtschaftet und ist ganz auf Business-Software-Projekte ausgerichtet - von ERP- und CRM über BI und KI bis zu HRM und Ergänzungen, etwa für Mobility- oder POS-Projekte.

Cosmo Consult wurde 1969 in Münster als Navision Solution Center gegründet. Das Unternehmen beschäftigt heute über 1200 Experten an 42 Standorten in 14 Ländern in Europa und Lateinamerika und wurde erstmals 2010, seitdem jedoch mehrfach in den "Microsoft Dynamics Presidents Club" berufen.

GWS mit Sitz in Münster ist mit gevis ERP auf Basis von Microsoft Dynamics führend im verbundorientierten Groß- und Einzelhandel. Das Unternehmen ist mehrfacher Microsoft Gold Partner - von den Kategorien Cloud Business Applications und Enterprise Ressource Planning über Cloud Productivity und Application Development bis Windos and Devices. 2020 wurde GWS von Great Place to Work als einer von Deutschlands besten Arbeitgebern in der ITK ausgezeichnet.

Inway Systems ist als Software- und Beratungshaus mit über 70 Mitarbeitern an den Standorten Neu-Ulm, Köln, Chemnitz, Berlin und Hamburg auf branchenspezifische ERP- und CRM-Lösungen auf Basis von Microsoft Dynamics spezialisiert. Kunden sind vor allem mittelständische Unternehmen mit dem Fokus auf diskreter Fertigung oder technischem Großhandel. 2019 wurde Inway Systems von Great Place to Work als einer der besten Arbeitgeber in der ITK-Branche ausgezeichnet und hat sich viel einfallen lassen, um eine ganz besondere Arbeitsatmosphäre zu bieten.

Modus Consult ist seit 2015 ein Unternehmen der Bechtle-Gruppe. Neben dem Firmensitz in Gütersloh ist es mit über 300 Mitarbeitern an sechs weiteren Standorten in West- und Süddeutschland aktiv und bietet Branchenlösungen für Engineering, Industrie, Möbelindustrie, Lebensmittelbranche und das Baugewerbe an.

Ordat wurde bereits 1970 gegründet und ist seit 2006 Entwicklungs- und Vertriebspartner von Microsoft. Aktuell ist Ordat bei Microsoft Gold-Partner für die Bereiche Enterprise Resource Planning und Application Development. Das Unternehmen mit Sitz in Gießen beschäftigt rund 130 Mitarbeiter und kann auf über 750 abgeschlossene ERP-Projekte verweisen.

Rödl Dynamics ist der auf das Microsoft-Produkt ausgerichtete Teil von Rödl & Partner, das als "Hidden Champion" unter den Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften gilt. Der Firmenteil Rödl Dynamics ist Microsoft Gold Partner mit rund 100 Mitarbeiter.

Solutions Factory Consulting ist seit 2003 im Microsoft-ERP-Umfeld tätig. Gemeinsam mit dem Tochterunternehmen Cegeka Austria ist es seit 2018 Teil der belgischen Cegeka-Gruppe, einem europäischen IT-Integrator und einem der drei größten Microsoft-Dynamics-Partner in Europa.

Sven Mahn IT wurde 1999 von Sven Mahn in Hamburg als Unternehmen für EDV-Dienstleistungen gegründet. 2005 wurde die auf Microsoft Axapta - dem Vorläufer von Dynamics AX - ausgerichtete Sven Mahn IT-Systementwicklungen gegründet. Das Unternehmen spezialisierte sich in der Folge immer weiter auf Beratung und Implementierung der Microsoft-ERP-Suite und beschäftigt inzwischen über 50 Mitarbeiter.