Surface Hub 2S mit Teams kombiniert

Microsoft stärkt Partner-Netzwerk im Bereich UCC

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Die Nachfrage nach Werkzeugen für die moderne digitale Art der Zusammenarbeit nimmt rasant zu. Man möchte so oft wie möglich zeit- und kostspielige Reisen vermeiden, auch um seinen eigenen CO2-Fußabdruck so gering wie möglich zu halten.
Nur knapp jeder fünfte Wissensarbeiter in Deutschland nutzt digitale Whiteboards zum Informationsaustausch.
Nur knapp jeder fünfte Wissensarbeiter in Deutschland nutzt digitale Whiteboards zum Informationsaustausch.
Foto: Microsoft

Nachhaltigkeit spielt auch im Business-Leben eine zunehmend wichtigere Rolle. Es gilt, Flugreisen so gut es geht zu vermeiden und sie durch die moderne digitale Art der Zusammenarbeit ein Stück obsolet zu machen. Hierbei hilft zum Beispiel Microsofts digitales Großbild-Device "Surface Hub 2S" samt der dazugehörigen "Teams"-Plattform. Offenbar ist die Nachfrage nach dieser Kollaborationslösung angestiegen und deswegen möchte Microsoft das eigene Partner-Netzwerk für den Vertrieb des "Surface Hub 2S" begeistern. Passend zu dieser Vertriebsoffensive hat der Hersteller seinen Partner einige Vermarktungsangebote unterbreitet.

Lesen Sie auch: So viel verdienen Mitarbeiter bei Microsoft

Denn laut Microsoft sieht es in deutschen Firmen - was digitale ortsübergreifenden Zusammenarbeit betrifft - noch sehr düster aus. Demnach müssen sich noch rund 30 Prozent der Mitarbeiter mit Flipcharts begnügen, während nur knapp jeder Fünfte digitale Whiteboards zum Informationsaustausch nutzen kann.

Dabei zeigen Umfragen, dass mehr als 50 Prozent der Arbeit durch Teams vollendet wird und über 80 Prozent der Mitarbeiter die Zusammenarbeit als wesentlichen Teil ihres Jobs ansehen. 84 Prozent glauben sogar, dass neue Technologien sie kreativer machen. Eine solche Erwartungshaltung sowie gestiegene Anforderungen an Agilität und IT-Sicherheit sorgen somit auch für eine erhöhte Nachfrage nach zeitgemäßen Tools für die Teamarbeit.

Die Nachfrage nach Werkzeugen für die moderne digitale Art der Zusammenarbeit nimmt rasant zu. Man möchte so oft wie möglich zeit- und kostspielige Reisen vermeiden, auch um seinen eigenen CO2-Fußabdruck so gering wie möglich zu halten.
Die Nachfrage nach Werkzeugen für die moderne digitale Art der Zusammenarbeit nimmt rasant zu. Man möchte so oft wie möglich zeit- und kostspielige Reisen vermeiden, auch um seinen eigenen CO2-Fußabdruck so gering wie möglich zu halten.
Foto: Microsoft

Das glaubt auch Robin Wittland, Director Business Group Surface bei Microsoft Deutschland: "Mit Surface Hub 2S und Teams erhalten Firmenkunden die perfekte Kombination für moderne Kollaboration. Konzipiert als Tools für die zeitgemäße Teamarbeit gehen sie weit über die Funktionsweise eines klassischen Konferenzraumgeräts hinaus und erfüllen alle Anforderungen an Kompatibilität, Sicherheit und Compliance. Ebenso können Unternehmen ihre Produktivität gezielt steigern, die Attraktivität für Mitarbeiter erhöhen, sich zeitgemäß sowie sicher aufstellen und langfristig Kosten sparen."

Lesetipp: Moderne Zusammenarbeit à la Microsoft

Um diese Tools möglichst vielen Kunden schmackhaft zu machen, möchte Microsoft das eigene Surface-Hub-Partner-Netzwerk gezielt erweitern und künftig auf eine breitere Basis stellen. Jörg Kreykamp, Direktor Surface Commercial bei Microsoft Deutschland, sucht solche Partner, die Surface Hub 2S in Kombination mit produktiver Software aus der Cloud vertreiben wollen. Denn das "nackte" Display macht noch keine Kollaboration - erst mit Software wird sie real. Und deswegen will der Hersteller seine bestehenden Partner hierfür mit gezielten Investitionen sowie mit speziellen Angeboten und Schulungen unterstützen:

Jörg Kreykamp, Direktor Surface Commercial bei Microsoft Deutschland: "Wir fördern solche Partner, die den Vertrieb von Surface Hub 2S in Kombination mit produktiver Software aus der Cloud wie Microsoft 365 und Microsoft Teams abrunden."
Jörg Kreykamp, Direktor Surface Commercial bei Microsoft Deutschland: "Wir fördern solche Partner, die den Vertrieb von Surface Hub 2S in Kombination mit produktiver Software aus der Cloud wie Microsoft 365 und Microsoft Teams abrunden."
Foto: Microsoft

• Surface Hub 2S Demokonditionen: Interessierte Reseller und Distributoren erhalten Rabatt auf Surface Hub 2S Geräte für den Eigengebrauch, wenn sie sich als Surface-Partner registrieren und an der aktuellen Training-Roadshow teilnehmen.

• Training-Roadshow für Partner: Ab Anfang März 2020 tourt Microsoft durch vier deutsche Städte und bietet kostenlose Schulungen für Surface Hub 2S an. Start der Tour ist am 5. März in München. Weitere Termine finden am 10. März in Frankfurt am Main, am 12. März in Hamburg sowie am 17. März in Köln statt.

• Partner-Webcast & Förderprogramme: Microsoft bietet künftig Partnermeetings sowie Webinare speziell für Surface Hub 2S an. Darüber hinaus wurde für Surface ein Gold- und Silberprogramm eingeführt, um Partnern individuelle Vorteile und Rabatte zur Verfügung zu stellen.

SurfaceClub.de: Auf dem Portal SurfaceClub.de macht Microsoft seine Partner fit für die Zusammenarbeit und Vermarktung von Surface Hub 2S. Reseller erhalten einen zentralen Ort, an dem sie alles Wissenswerte zu den Geräten finden - von aktuellen Produkt- und Branchennews, laufenden Angeboten sowie Promotionen und anstehenden Events, bis hin zu Video-Schulungen oder Ansprechpartnern. Die Funktionen werden stetig erweitert.

Robin Wittland, Director Business Group Surface bei Microsoft Deutschland: "Konzipiert als Tool für die zeitgemäße Teamarbeit geht Surface Hub 2S mit Teams weit über die Funktionsweise eines klassischen Konferenzraumgeräts hinaus."
Robin Wittland, Director Business Group Surface bei Microsoft Deutschland: "Konzipiert als Tool für die zeitgemäße Teamarbeit geht Surface Hub 2S mit Teams weit über die Funktionsweise eines klassischen Konferenzraumgeräts hinaus."
Foto: Microsoft