Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Ab sofort verfügbar

Microsoft Surface Book mit Performance Base ist da

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Das bisher leistungsstärkste Modell der Surface-Reihe ist seit 20. April 2017 auch auf dem deutschen Markt erhältlich. Der US-Hersteller empfiehlt den Kauf über seinen Online-Store, bestimmte Fachhändler oder autorisierte Surface Reseller.

Wie die Microsoft-Niederlassung in München weiter mitteilt, verfüge das neuentwickelte Surface Book mit der nicht mehr ganz aktuellen 6. Generation von Intels Core i7-Prozessor und Nvidia GeForce GTX 965M-Grafik über mehr Grafikleistung wie zuvor sowie bis zu 16 Stunden Akkulaufzeit.

Das Microsoft Surface Book mit Performance Base kommt hierzulande in drei Varianten, die sich nur in der Speichergröße bei RAM und SSD unterscheiden.
Das Microsoft Surface Book mit Performance Base kommt hierzulande in drei Varianten, die sich nur in der Speichergröße bei RAM und SSD unterscheiden.
Foto: Microsoft

Als 2in1-Kombination ermöglicht das Surface Book mit Performance Base mobile Einsatzszenarien, während es sich am Schreibtisch mit Dockingstation, externem Monitor, Tastatur und Maus wie ein leistungsstarker Desktop-PC nutzen lässt.

Die Touch-Funktion, die Trennbarkeit von Tastatur und Bildschirm sowie die digitale Stifteingabe eröffnen professionellen Anwendern völlig neue Wege bei der Umsetzung ihrer täglichen Aufgaben, erklärt Microsoft. Mit Windows 10 Pro würden zudem die gängigsten Entwicklungs- und Konstruktionsprogramme wie etwa Siemens NX unterstützt, die zu den wichtigsten Anwendungen für Ingenieure im Bereich Produkt-Design zähle.

Die Preise für das Surface Book mit Performance Base beginnen mit 8 GB RAM und 256 GB SSD ausgestattet bei 2.599 Euro, mit 16 GB RAM und 512 GB SSD werden 3.019 Euro fällig und mit 1 TB SSD sogar 3.649 Euro, jeweils als UVP inklusive der Mehrwertsteuer.

"Surface Book mit Performance Base ist unsere Antwort auf eine mobile Workstation mit höchsten Ansprüchen an Funktionalität und Leistung", so Andre Hansel, Senior Product Manager Surface Commercial bei Microsoft Deutschland. "Unser bisher leistungsstärkster 2in1 trägt der gestiegenen Nachfrage und den Anforderungen unserer Kunden Rechnung." (KEW)