Android-basierter Mediaplayer für Digital Signage

Mini-PC Giada DN75 bei Concept verfügbar



Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der neue Android-PC für Picture-in-Picture-Anwendungen der chinesischen Jehe Technology Development Co., Ltd. ist ein 24/7-zertifizierter Mediaplayer für hochauflösende Inhalte auf zwei Bildschirmen und Eingang für HDMI-Videosignale.
Der Giada DN75 ergänzt das Modell DN74 und kann zusätzlich über HDMI eingehende Videosignale in Full-HD-Auflösung verarbeiten.
Der Giada DN75 ergänzt das Modell DN74 und kann zusätzlich über HDMI eingehende Videosignale in Full-HD-Auflösung verarbeiten.
Foto: Concept

Beim Münchner Value Added Distributor Concept International GmbH ist ab sofort ein weiterer Android-basierter Mediaplayer von Giada im Portfolio. Der Mini-PC ist unter anderem für Digital-Signage-Anwendungen gedacht, die bis zu zwei Bildschirme pro Player erfordern und zusätzlich Picture-in-Picture (PiP) nutzen. Der VAD sieht hier Möglichkeiten bei digitalen Konferenzraumanzeigen oder Digital-Signage-Installationen die parallel ein TV-Signal einspielen möchten.

Der Mini-PC kommt mit einem lüfterlosen Gehäuse der Größe 117 x 107 x 30 mm aus und nutzt wahlweise Android 7.1 oder 8.1. Der DN 75 kann so mühelos hinter Displays, in Schränken oder Decken integriert werden. Im Inneren des robusten, staubresistenten Metallgehäuses arbeitet ein RK3399 Prozessor mit sechs Kernen, der aus einem Dual Core ARM Cortex-A72 und einem Quad Core ARM Cortex-A53 mit bis zu 1,8 GHz CPU-Power besteht. Die ARM Mali-T860MP4-Graphic Engine verspricht flüssige Übergänge und schnelle Videosequenzen bis zu einer Auflösung von 4096 x 2160 Pixel darzustellen.

Schnittstellenvielfalt serienmäßig

Ein HDMI 1.4 und ein HDMI 2.0-Port unterstützen Full-HD- und UHD-Displays mit flimmerfreien 60 Hz. Eingehende Videosignale werden mit Full-HD-Auflösung und 30 Hz über die HDMI-in-Buchse verarbeitet. Als Dateneingang stehen LAN, WLAN und Mobilfunk zur Verfügung. Letzteres ist wichtig, wenn ein automatisches Fallback-Szenario bei Unterbrechung der WLAN- oder LAN-Verbindung oder eine komplette Unabhängigkeit vom lokalen Netzwerk realisiert werden soll. Zusätzlich kann der DN75 Eingangssignale über COM-Port oder USB verarbeiten.

Bei sicherheitskritischen Anwendungen im öffentlichen oder halböffentlichen Raum, lassen sich Schnittstellen über das BIOS deaktivieren. Eine 24/7-Verfügbarkeit stellt die JAHC-Technologie von Giada sicher. Die Software-Komponente „Watchdog“ ist im BIOS eingebettet und ermöglicht unter anderem das Rauf- und Runterfahren des PCs zu festen Tagen und Uhrzeiten sowie den automatischen Re-Boot.

Trend zu Intel-Alternativen und Android

Im DN75 verbaut Giada zuverlässige elektronische „Embedded“-Komponenten in Kombination mit einer ARM-CPU und Android in den stabilen Versionen 7.1 und 8.1.
Im DN75 verbaut Giada zuverlässige elektronische „Embedded“-Komponenten in Kombination mit einer ARM-CPU und Android in den stabilen Versionen 7.1 und 8.1.
Foto: Concept

„Damit verkörpert die DN7x-Reihe von Giada zwei Technologietrends“, erläutert Mike Finckh, CEO von Concept International, im Hinblick auf die verbauten Komponenten. „Weg von der Abhängigkeit von deutlich teureren Intel-Komponenten und die Verwendung des kostenlosen Android als Betriebssystem.“

„Das lizenzfreie und wenig wartungsintensive Android ist zu einer bewährten Betriebssystem-Alternative zu Windows geworden“, so Finckh weiter. „Zudem wollen Einkäufer, gerade wenn große Stückzahlen gefragt sind, unabhängig von zuletzt knapp gewordenen Intel-Komponenten sein.“

Projektspezifische Konfigurationen und Preise

Auf Wunsch unterstützt Concept International den Roll-out von Projekten mit dem Total Preparation Service. Dabei liefert der VAD die Player projektspezifisch installiert, konfiguriert und dauergetestet - auch in hohen Stückzahlen. So können die Mini-PCs vor Ort via Plug-and-Play eingesetzt werden. Mit seinem Lagerbestand in Deutschland und der Assemblierung am Stammsitz in München können schnelle Reaktionszeiten realisiert werden.

Der Giada DN75 ist ab sofort bei Concept International zum Preis von 230 Euro plus Steuer erhältlich. Reseller, Digital-Signage- und AV-Systemintegratoren erhalten attraktive Konditionen und SLAs. Weitere Informationen und ein Produktdatenblatt zum Giada DN75 finden Interessierte unter diesem Link.