Kostenloser Webcast am 16. Juni

Mit automatischen Backups neue Kunden gewinnen

14.06.2021
Anzeige  Unternehmen wollen sich immer seltener mit der Sicherung ihrer Daten beschäftigen und überlassen diese Aufgabe immer öfter externen IT-Dienstleistern.
Mit Managed Backup Services können sich IT-Dienstleister ein lukratives Geschäftsfeld erschließen.
Mit Managed Backup Services können sich IT-Dienstleister ein lukratives Geschäftsfeld erschließen.
Foto: Alexander Supertramp - shutterstock.com

Eine Standard-IT-Dienstleistung wie Daten-Backup sollte möglichst automatisch erfolgen, denn für derartige Routine-Aufgaben Techniker abzustellen, ist schlicht und ergreifend zu teuer. Dabei ist der Kunde gegen Ransomware-Attacken und plötzlich auftretende Systemabstürze nur dann gefeit, wenn die Backups kontinuierlich laufen. Denn dann halten sich die Datenverluste in Grenzen, oder sie treten erst gar nicht auf.

Einer der bedeutendsten Anbieter von automatisierbaren Backup- und Recovery-Lösungen ist N-able (vormals: SolarWinds MSP). Genau dieser Technologielieferant wird am Mittwoch, den 16. Juni, in einem kostenlosen Webcast interessierten Resellern aufzeigen, wie sie mit der Lösung "N-able Backup" die Daten ihrer Kunden stets zuverlässig sichern und wiederherstellen können.

Denn diese Aufgabe wird immer wichtiger: Immer mehr Kunden arbeiten in Microsoft-365-Umgebungen, und diese sind oft nicht gut genug gegen Systemausfälle geschützt.

In dem kostenlosen Live-Webcast werden N-ables Partner-Manager Jan Gerzinus Jongsma und der Sales Engineer Keith Young erklären:

  • weshalb die Nachfrage nach automatisierten Backup- und Recovery-Lösungen weiter ansteigen wird

  • warum Image-basierte Backups nicht so toll sind

  • wie Reseller mehr Kunden denn je vor Datenverlust schützen können

  • und wie schnell IT-Dienstleister mit lukrativen Backup-Services die Kundenbindung stärken können

Der Webcast wird zwar in Englisch abgehalten, aber alle Teilnehmer können Ihre Fragen natürlich jederzeit auf Deutsch stellen. Die zugeschaltete Channel-Marketing-Chefin von N-able, Natalie Rüeck, wird alle Fragen ins Englische übersetzen.


Zur Startseite