Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Channelprogramm von SlidePresenter

Mit Präsentations-Software ins Cloud-Geschäft starten

Regina Böckle durchforstet den Markt nach Themen, die für Systemhäuser und Service Provider relevant sind - oder es werden könnten - und entwickelt dazu passende Event-Formate.
Ob interne Mitarbeiterschulungen oder Kundentermin - jedes Unternehmen braucht eine Lösung für die Präsentationen. Partnern eröffnet das zusätzliche Vertriebs-Chancen.
SlidePresenter kombiniert Video-Inhalte und PowerPoint-Folien.
SlidePresenter kombiniert Video-Inhalte und PowerPoint-Folien.
Foto: Diego Wyllie

Slide Presenter bietet eine webbasierte Software, mit der Unternehmen schnell und einfach e-Learnings und Präsentationen realisieren können, ohne auf Spezialisten zurückgreifen oder in Hardware investieren zu müssen.

Mitarbeiter können ein Training erstellen und per Klick in den vorhandenen Systemen des Unternehmens wie Webseite, Intranet oder LMS veröffentlichen. Ein klassisches Einsatzszenario sind Produktschulungen für den Vertrieb, die vom Produktmanager einfach in eine handelsübliche Kamera gesprochen werden.

SlidePresenter vertreibt die Lösungen sowohl direkt als auch über Vertriebspartner. Da die Priorität auf dem Partnervertrieb liegt, gibt es Partner-orientierte Konditionen, Lead-Schutz und umfangreiche Unterstützung, bei der Partner auch in strategische Entscheidungen mit einbezogen werden.

Der Direktvertrieb legt den Fokus immer auf Branchen und Kundengruppen, die bislang von Partnern nicht betreut werden. Darüber hinaus gibt es eine zentrale Verwaltung der Partner-Leads und einen Schutz, der dem Partner Vorrang gibt. Der Hersteller leitet alle eingehenden Anfragen dem entsprechenden Partner zu. Partner können ihre Projekte registrieren und erhalten nach erfolgreicher Prüfung einen Projektschutz.

Partnerprogramm und Margenmodell

SlidePresenter unterscheidet die Partnerstufen - Tippgeber, Simple Sales Partnership und Repräsentanz. Sie orientieren sich am jeweiligen Geschäftsmodell des Resellers. Partnern aller Stufen stehen dabei feste Ansprechpartner zur Verfügung.

  • Tippgeber-Modell

Das Tippgeber-Modell basiert auf einem einfachen Lead-Anmeldungs-Prozess und ist jedem Partner frei zugänglich. Es genügt einen Interessenten an SlidePresenter zu verweisen. Nach erfolgreicher Kollisionsprüfung wird der Verkaufsprozess von SlidePresenter weitergeführt. Tippgeber erhalten eine Provision von bis zu 25 Prozent. Die Provision auf die Erstbuchungsperiode liegt bei 25 Prozent, das entspricht 1.347 Euro bei einem Enterprise Paket oder 2.370 Euro beim meistverkauften Team 3 Paket. Höhere Pakete sind verfügbar. Hinzu kommen die Provisionen für den Verkauf etwaiger Zusatzdienstleistungen wie Videoschulungen.

  • Simple Sales Partnerhip

Beim "Simple Sales Partnership" schließt der Vertriebspartner den Vertrag mit dem Kunden selber ab. Hier gibt es zwei Varianten, abhängig von den Anfangs-Zahlungen (Commitments) durch den Partner. Durch ein höheres Commitment kann auch die Provision deutlich erhöht werden. Bei diesen Modellen werden Partner auch langfristig an den Umsätzen beteiligt.

Auch ein Prepaid Modell ist möglich. In diesem Fall kauft der Vertriebspartner die SlidePresenter-Pakete im Voraus, jedoch mit einem erheblichem Preisvorteil. Die erworbenen Pakete können über einen längeren Zeitraum weiterverkauft werden, so dass der Partner auch langfristig an den hohen Provisionen verdienen kann. Zudem beinhaltet dieses Modell intensive Marketing-Unterstützung. Darüber hinaus sind auch exklusive Länderpartnerschaften möglich.

Vertriebspartner können zusätzliche SlidePresenter-Dienstleistungen wie Video-Schulungen vertreiben und eigene Zusatzdienstleistungen oder von Aufzeichnungsequipment beispielsweise Kamera, Stativ, Mikrofon, Licht, Ton, mit einbringen.