Mittelstand als Jobmotor

16.11.2006

Ausschließlich kleine und mittlere Unternehmen haben in den Jahren 2003 bis 2005 in Deutschland neue Arbeitsplätze geschaffen. Während Großunternehmen und öffentlicher Dienst zusammen über 100.000 Jobs abgebaut haben, stellten die Mittelständler insgesamt 400.000 zusätzliche Mitarbeiter ein. Das sind die Ergebnisse des KfW-Mittelstandspanels 2006.

Die Untersuchung belegt außerdem eine Entspannung der Finanzierungssituation von kleinen und mittleren Unternehmen. Gegenüber dem Vorjahr halbierte sich 2005 die Zahl der Mittelständler, deren Kreditwunsch von der Bank abgelehnt wurde, auf 170.000 (350.000). Auch die kreditnachfragenden kleinen Betriebe mit weniger als fünf Beschäftigten, die in der Vergangenheit besonders von Finanzierungsproblemen betroffen waren, erleben eine Verbesserung. Nur noch 35 Prozent (2004: 53 Prozent) von ihnen gingen bei der Bank leer aus. Allerdings sind ihre Finanzierungsalternativen meist nur Kurzfristdarlehen oder gar teure Kontokorrentkredite. Dies führt dazu, dass kleine Unternehmen Investitionen scheuen oder "falsch" finanzieren. Marzena Fiok