ERP-Funktionen für Tablets und Smartphones

Mobile ERP: Das bieten die Hersteller

Jürgen Mauerer ist Journalist und betreibt ein Redaktionsbüro in München.

Microsoft

Apps vom Partner: Für Microsoft Dynamics NAV gibt es viele branchenorientierte Lösungen.
Apps vom Partner: Für Microsoft Dynamics NAV gibt es viele branchenorientierte Lösungen.
Foto: Microsoft

Microsoft bietet für mittelständische Unternehmen mit bis zu 300 ERP-Nutzern die ERP-Lösung Dynamics NAV an, für größere Unternehmen ist Dynamics AX gedacht. Grundsätzlich gilt: Die Microsoft-Devise "Cloud first, Mobile first" schlägt sich mittlerweile auch im ERP-Bereich nieder. Für Dynamics NAV bietet Microsoft seit Oktober 2014 einen voll umfänglichen Client für Tablets für Android, iOS und Windows. Der Client ist für mobile Anwendungen und Touchbedienung optimiert. Allerdings muss Dynamics NAV ERP serverseitig im Backend installiert sein, um den mobilen Client per Touchbedienung nutzen zu können.

"Für Dynamics NAV existieren viele branchenorientierte Lösungen, die von Microsoft-Partnern stammen. Diese bauen im Projektgeschäft spezifische Apps und integrieren sie in die benötigten Prozesse", erläutert Thomas Kombrecht, Product Marketing Manager, Microsoft Dynamics NAV. Die Palette der Apps, die das ERP-System im mobilen Bereich ergänzen, ist groß: Sie reicht von Anwendungen für einfache Freigabeprozesse über mobile Lagerverwaltung bis hin zu Apps für Servicetechniker im Maschinenbau. Im künftigen Release Dynamics NAV 2016 stellen Cloud und Mobility laut Kombrecht das Schwerpunkt-Thema dar.

Für das ERP-System Dynamics AX sind im Microsoft Store neben dem Client für mobile Geräte auch diverse Apps für spezifische Geschäftsprozesse wie Reisekostenabrechnung (MS Expense), Zeiterfassung oder mobilen BI-Zugriff (Business Analyzer) zu finden. Dabei handelt es sich überwiegend um Apps für Windows, die Anwendung Expenses gibt es beispielsweise auch für Apple iOS.

Mit der neuen Version von Dynamics AX 7 (derzeitiger Name), die im vierten Quartal 2015 erschienen soll, stellt Microsoft die Apps auf HTML 5 um. "Apps mit HTML 5 laufen offline und online auf allen mobilen Betriebssystemen. Das ist insbesondere für Anwender wichtig, die sich nicht auf eine bestimmte Plattform festlegen wollen", sagt Frank Naujoks, Product Marketing Manager Dynamics AX.