GeForce RTX 2080 Ti LIGHTNING Z

MSI präsentiert Turbo-Grafikkarte



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist in München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Die neue Grafikkarte von MSI richtet sich an die Spitzenklasse beim PC-Gaming. Ausgestattet ist sie mit einem Dreifach-Kühler und bunten Farbeffekten.

Mit der neuen GeForce RTX 2080 Ti LIGHTNING Z hat der Hardware-Hersteller MSI eine neue High-End-Grafikkarte vorgestellt, die auf der aktuellen Turing-GPU-Generation von nVidia beruht. Anders als bei herkömmlichen Grafikkarten lässt sich die Beleuchtung der GeForce RTX 2080 Ti LIGHTNING Z und die ihrer Lüfter individuell durch den Nutzer ändern.

Drei Lüfter sorgen dafür, dass die GeForce RTX 2080 Ti LIGHTNING Z von MSI nicht heiß läuft.
Drei Lüfter sorgen dafür, dass die GeForce RTX 2080 Ti LIGHTNING Z von MSI nicht heiß läuft.
Foto: MSI

Darüber hinaus ist die RTX 2080 Ti LIGHTNING Z mit einem verbesserten Tri-Frozr-Kühler ausgestattet, der mit zwei TORX-3.0-Lüftern versehen ist. Sie sind 10 mal 9 Zentimeter groß und sollen zusammen mit den beiden 8 Millimeter großen Superpipes und den sechs rund 6 Millimeter großen Heatpipes für eine optimale Kühlung der Grafikkarte sorgen. Laut Hersteller können sie eine Abwärme von bis zu 700 Watt abführen.

Zur Ausstattung gehören die Dragon-Center-Software zur visuellen Steuerung der Grafikkarte sowie der bekannte MSI Afterburner, mit dem die Karte weiter optimiert werden kann. Als Bezugsquelle für die MSI GeForce RTX 2080 Ti LIGHTNING Z in der Version mit 11 GByte DDR6-RAM listet die Handelsvergleichsplattform ITscope derzeit ECOM, Also und Wortmann auf. Der HEK liegt bei knapp 1.300 Euro.

Lesen Sie auch: Die meistgesuchten Produkte im IT-Channel

Zur Startseite