F-Secure Cloud Protection for Microsoft Office 365

"MSPs müssen sich mit dem Modell der geteilten Verantwortung vertraut machen“

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Gegenüber ChannelPartner erklärt Rüdiger Trost, Head of Cyber Security Solutions bei F-Secure für die DACH-Region, welche Produkte sein Unternehmen im Umfeld von Microsoft 365 anbietet, wie die Pläne aussehen und welche Möglichkeiten sich für Vertriebspartner aufgrund der Marktentwicklung ergeben.
"Letztlich ist das Unternehmen für alle Aspekte der Sicherung und des Betriebs von Lösungen nicht nur verantwortlich, sondern auch rechenschaftspflichtig", begründet Rüdiger Trost, Head of Cyber Security Solutions bei F-Secure für die DACH-Region, gegenüber ChannelPartner die Notwendigkeit additiver Sicherheitslösungen für Dienste wie Microsoft 365.
"Letztlich ist das Unternehmen für alle Aspekte der Sicherung und des Betriebs von Lösungen nicht nur verantwortlich, sondern auch rechenschaftspflichtig", begründet Rüdiger Trost, Head of Cyber Security Solutions bei F-Secure für die DACH-Region, gegenüber ChannelPartner die Notwendigkeit additiver Sicherheitslösungen für Dienste wie Microsoft 365.
Foto: F-Secure

In welchen Bereichen sehen Sie generell Raum für ergänzende Lösungen bei der Nutzung von Microsoft Office 365 in Unternehmen?

Rüdiger Trost: Immer, wenn es insbesondere um Sicherheit geht, sind Ergänzungen sinnvoll. Beispielsweise im Rahmen eines Modells der geteilten Verantwortung sollten Unternehmen bei ihren Sicherheitsmaßnahmen einen mehrschichtigen Ansatz verwenden, der die von Microsoft implementierten Sicherheitsmaßnahmen verstärkt und ergänzt, und die in der Regel mit dem Grad der Auslagerung zunehmen. Denn letztlich ist das Unternehmen für alle Aspekte der Sicherung und des Betriebs von Lösungen nicht nur verantwortlich, sondern auch rechenschaftspflichtig.

Welche Produkte hat F-Secure dafür im Angebot?

Trost: Wir bieten mit F-Secure Cloud Protection for Microsoft Office 365 eine für Microsoft Office additive Sicherheitslösung, um umfassenden Schutz vor raffinierten Phishing-Angriffen, bösartigen Inhalten und gezielten Angriffen zu bieten. Unsere Cloud Protection for Microsoft Office 365 ist eine echte Cloud-to-Cloud-Lösung, welche komplett unabhängig von lokalen Installationen oder Gateways arbeitet. Sie kann für hybride, Cloud-first- aber auch Cloud-only Exchange-Konfigurationen eingesetzt werden.

Auch interessant: IT-Sicherheit für beruflich genutzte PCs im Home Office

Richten sich diese Angebote an eine bestimmte Firmengröße?

Trost: Die F-Secure Cloud Protection for Microsoft Office 365 richtet sich an Unternehmen jeder Größe. Wächst das Unternehmen, wächst auch unsere Lösung mit ihnen. Entsprechend gibt es keine Hürden oder ein Limit.

In welcher Form arbeiten Sie beim Vertrieb dieser Produkte mit dem Channel zusammen?

Trost: Wir haben circa 1.000 aktive Partner und bauen die Partnerbasis auch gezielt aus. Wir sind insbesondere offen für die Zusammenarbeit mit MSP oder Unternehmen, die den Dienstleistungsgedanken umsetzen beziehungsweise aufgreifen wollen. Anfang des Jahres haben wir ein globales Partnerprogramm gelauncht, das die jeweiligen Voraussetzungen, aber auch die von uns gebotenen Benefits definiert.

Inwiefern unterstützen Sie Managed Service Provider dabei, spezielle Pakete für Kunden zu schnüren, die mehr umfassen, als das was Microsoft bietet?

Trost: Um einen langfristigen Erfolg zu garantieren, müssen sich MSPs mit dem Modell der geteilten Verantwortung vertraut machen. Wir unterstützen MSPs beim Aufbau eines Managed-Services-Angebots, um das sicherzustellen und bieten dazu Schulungen an. Und ähnlich wie bei den Lösungen für Endpoint Security haben wir unser Management Portal für den Einsatz bei MSPs optimiert.

Was ist derzeit der erfolgversprechendste Ansatzpunkt, mit dem ihre Partner Neukunden für Ihre Lösungen im Umfeld von Microsoft 365 gewinnen?

Trost: Der Erfolg von Cloud-Diensten wie Microsoft 365 führt zu erhöhtem Bedarf an IT-Sicherheit. Hier wollen sich die Kunden nicht von einem Anbieter abhängig machen, sondern suchen nach additiven Sicherheitslösungen und setzen somit auf das 4-Augen-Prinzip.

Welche wichtige Entwicklung/Entwicklungen erwarten Sie in dem Segment "ergänzende Lösungen für Microsoft 365" in den kommenden Monaten?

Trost: Alles, was derzeit im Netzwerk abgebildet wird, wird auch auf Cloud beziehungsweise Extension migriert werden. Entsprechend sehen wir eine generelle Wichtigkeit der Extensions.

Ausgewählte weitere Artikel zum Thema:

Microsoft-365-Security von Trend Micro

Barracuda Networks macht E-Mail in Microsoft 365 sicher

Eset sieht durch Microsoft 365 Möglichkeiten für Fachhandelspartner

Kaspersky Security for Microsoft 365

McAfee-Angebote rund um Microsoft 365