Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Samsung MultiXpress M5360RX

Multifunktionssystem mit Apps für Drucklösungen

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Mit dem MultiXpress M5360RX bringt Samsung einen multifunktionalen Schwarzweiß-Laser im A4-Segment auf den Markt, der sich vom Funktionsumfang nicht vor A3-Geräten verstecken muss.

Dem breiteren Publikum hat Samsung Monochrom-Multifunktionsgerät MultiXpress M5360RX bereits auf der IFA 2016 in Berlin vorgestellt. Nun ist das A4-Gerät in Deutschland verfügbar. Auch wenn die Drucker-Ära bei Samsung bald vorbei ist, soll die Versorgung mit Supplies weiterhin gewährleistet sein. "Drucker und Multifunktionsgeräte unter der Marke Samsung werden nach Abschluss der Übernahme noch für zwei Jahre, Verbrauchsmaterialien und Ersatzteile für fünf Jahre weitergeführt", verspricht Samsung-Druckerchef Norbert Höpfner. Zudem werde die offene Entwicklerplattform "Smart UX" beibehalten.

Das A4-Schwarzweiß-Laser-Multifunktionsgerät MultiXpress M5360RX von Samsung eignet sich für den Einsatz in mittleren und größeren Arbeitsgruppen.
Das A4-Schwarzweiß-Laser-Multifunktionsgerät MultiXpress M5360RX von Samsung eignet sich für den Einsatz in mittleren und größeren Arbeitsgruppen.
Foto: Samsung

Beim MultiXpress M5360RX haben die Koreaner nicht an der Ausstattung gespart: Mit dem 7-Zoll-Bedienfeld lassen sich die Funktionen nicht nur mit den Fingern, sondern auch per Handschuh, Stift oder mit anderen Objekten bedienen. Mit Hilfe von Apps und Widgets, die aus dem Samsung Printing App Center heruntergeladen werden können, lässt sich die Bedienoberfläche zudem individuell konfigurieren und an interne Arbeitsabläufe anpassen. Auch das Gerät selbst lässt sich mit Hilfe der von Samsung entwickelten offenen XOA-Webplattform (eXtensible Open Architecture) in die bestehende Systemlandschaft einbinden und unterstützt auch viele Hardwarelösungen von Drittanbietern.

A3-Funktionalität im A4-Gerät

Das MultiXpress M5360RX ist mit einem 1.5 GHz Quad-Core-Prozessor und 4GB Arbeitsspeicher ausgestattet. Die Druckgeschwindigkeit liegt bei 53 Seiten in der Minute. Laut Samsung muss die Bildeinheit erst nach 100.000 Seiten ausgetauscht werden. Das Gerät wird mit einer Tonerkartusche ausgeliefert, die eine Reichweite von 30.000 Seiten mitbringt. Das empfohlene monatliche Volumen liegt bei 12.500 bis 25.000 Seiten pro Monat. Angesteuert wird das M5360RX durch USB oder Ethernet.

In der Standard-Papierkassette finden 520 Blatt Platz. Die Universalzufuhr fasst weitere 100 Blatt. Optional lässt sich der Laser mit weiteren Kassetten mit einer Kapazität von bis zu 3.240 Blatt sowie verschiedenen Ablagesystemen erweitern. Damit ist das MultiXpress M5360RX eine Alternative für Kunden, die ein digitales Drucksystem für Arbeitsgruppen mit großem Funktionsumfang benötigen, aber keinen A3-Funktionalität benötigen.