Nachgefragt

20.03.1998

Da der Switch den Zugang herstellt, wird vom Switch auch die Anzahl der an jeden Server weitergereichten Connnections verwaltet. Zum "Server Load Balancing" können im Switch verschieden Verfahren eingestellt werden.Round Robin: Dabei wird zum Beispiel der erste Requets immer an Port 1 weitergeleitet, der zweite Request immer an Port 2, an Port 3, usw.

Least Connection: Der Switch verbindet mit dem Server, der im Moment die wenigsten aktiven Connections bearbeitet.

Max Connection: Ist ein Server aufgrund geringere Prozessorleistung in der Leistungsfähigkeit eingeschränkt, so kann diese Grenze im Switch konfiguriert werden.

Die Konfiguration des "Server Load Balancing" erfolgt am Switch, so daß keinerlei Änderung bei den Servern notwendig ist.

Siegfried Mayr ist Produktmanager bei der Datakom GmbH in Ismaning.