Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Erweiterung für Netgear Insight

Netgear macht Mesh-Netze über die Cloud verwaltbar

Peter Marwan lotet kontinuierlich aus, welche Chancen neue Technologien in den Bereichen IT-Security, Cloud, Netzwerk und Rechenzentren dem ITK-Channel bieten. Themen rund um Einhaltung von Richtlinien und Gesetzen bei der Nutzung der neuen Angebote durch Reseller oder Kunden greift er ebenfalls gerne auf. Da durch die Entwicklung der vergangenen Jahre lukrative Nischen für europäische Anbieter entstanden sind, die im IT-Channel noch wenig bekannt sind, gilt ihnen ein besonderes Augenmerk.
Die neue Funktion Netgear Instant Mesh unterstützt den für den Business-Einsatz konzipierten Wireless Access Point Netgear WAC540 und den ebenfalls neuen Multi-Mode-Mesh-WLAN-Access-Point Netgear WAC564.

Netgear hat mit "Insight Instant Mesh" eine Erweiterung für seine Cloud-Management-Lösung Netgear Insight angekündigt. Mit der Neuerung lassen sich nun auch aus Netgear-Produkten aufgebaute Mesh-Netzwerke verwalten. Für die bringt der Hersteller zudem den Access Point Netgear WAC564 auf den Markt. Neu sind außerdem ein über Insight aus der Ferne verwaltbarer 10-Port-Gigabit-PoE-Switch (GS110TPP), die Insight-Unterstützung für weitere Smart-Managed-Pro-Switches und ein Anmeldeportal für alle von Insight verwalteten Wireless-Produkte.

Der WLAN Access Point Netgear WAC564 lässt sich über Insight Instant Mesh verwalten und stellt vier Gigabit-Ethernet-Ports zur Verffügung.
Der WLAN Access Point Netgear WAC564 lässt sich über Insight Instant Mesh verwalten und stellt vier Gigabit-Ethernet-Ports zur Verffügung.
Foto: Netgear

Die Insight-Plattform unterstützt aktuell 22 unterschiedliche Switches, Access Points und Security-Geräte von Netgear. Der Zugriff erfolgt über kostenlose Apps für Android und iOS sowie eine mehrmandantenfähige Desktop-Lösung. Mit der zusätzlichen Funktion "Netgear Insight Instant Mesh" ist nun auch die Verwaltung der Tri-Band-Mesh-WLAN-Produkte von Netgear möglich.

Neuer WLAN Access Point Netgear WAC564

Dazu werden in einem ersten Schritt der für den Business-Einsatz konzipierte WLAN Access Point WAC540 sowie der neue WLAN Access-Point WAC564 mit Multi-Mode-Mesh unterstützt. WAC540 und WAC564 können im Mix eingesetzt werden. Mit integriertem 4-Port-Gigabit-Ethernet-Switch empfiehlt sich der WAC564 für Umgebungen, in denen sowohl WLAN- als auch Ethernet-Netzwerke vorhanden sind.

Lesetipp: Besseres WLAN durch Mesh-Netzwerke in KMU

Beide Modelle erlauben Netzwerke aus bis zu fünf Access Points, von denen einer als Basis dient, über die die Verbindung mit dem Internet erfolgt. Die anderen vier, die Netgear als Extender bezeichnet, erhöhen die Reichweite und Qualität der WLAN-Versorgung.

Auch interessant: Netgear erweitert Orbi-Pro-Familie um Decken-Satelliten

Das neu hinzugekommene "Captive Portal" soll es Unternehmen erleichtern, einen sicheren WLAN-Zugang für Gäste einzurichten. Dazu werden ein Social-Media-Log-in und die Zahlung über Paypal unterstützt. Außerdem stehen Tools für Analysen, anpassbare Registrierung und Werbung, Erfassung des Sitzungsverwaltung und Protokollspeicher bereit. Die Portallösung ist über alle mit Netgear Insight verwaltbaren Wireless-Geräten von Netgear verfügbar. Dazu gehören aktuelle die Produkte der Reihen WAC5xx und Orbi Pro.