WLAN-Turbo auf Mesh-Basis

Netgear stellt Wi-Fi-6-fähige Router für den Home-Bereich vor



Andreas Th. Fischer ist freier Journalist im Süden von München. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Redakteur in verschiedenen IT-Fachmedien, darunter NetworkWorld Germany, com! professional und ChannelPartner. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen IT-Security, Netzwerke und Virtualisierung.
Die neuen W-Fi-6-Router Orbi WiFi 6 AX1800, Orbi WiFi 6 AX4200 und Orbi WiFi 6 AX6000 von Netgear können Flächen von 200 bis zu 1.200 qm mit schnellem Funknetz und bis zu 100 gleichzeitigen Teilnehmern versorgen.

Auf der CES in diesem Jahr hat der Netzwerkhersteller Netgear mit dem WAX124 und WAX218 bereits zwei Wi-Fi-6-fähige Access Points (APs) vorgestellt. Nun folgen gleich sechs weitere Lösungen, mit denen sich die schnelle Funktechnik sowohl in kleine Wohnungen als auch in größere Einfamilienhäuser bringen lässt. Das Mesh-WLAN-System kann nach Angaben des Herstellers sogar "mit den Anforderungen und Wünschen seiner Besitzer" mitwachsen.

Drei neue Grundsysteme

Insgesamt bringt Netgear drei neue Grundsysteme auf den Markt, die aus jeweils zwei Varianten bestehen und mit separat erhältlichen Satelliten erweitert werden können. Sie enthalten jeweils einen Router, der von ein beziehungsweise zwei Satelliten begleitet wird. Diese lassen sich auf der Fläche verteilen, um eine bessere Abdeckung zu erreichen.

An Einsteiger in die Wi-Fi-6-Welt richtet sich der Orbi WiFi 6 AX1800 (RBK352). Er kann laut Netgear eine Etage mit einer Größe von bis zu 200 qm mit schnellem Funknetz versorgen. Die maximal mögliche Geschwindigkeit liegt bei bis zu 1,8 GBit/s über Dual-Band-WLAN. Am Router befinden sich zudem vier LAN-Ports zur verkabelten Anbindung von Endgeräten. Auch die Satelliten sind mit jeweils zwei Ethernet-Ports ausgestattet. An Umgebungen mit bis zu 300 qm richtet sich das Modell RBK353, das mit zwei Satelliten ausgeliefert wird.

Der Orbi WiFi 6 AX4200 (RBK752) kann Wohnflächen bis zu 350 qm Größe mit einer Geschwindigkeit von bis zu 4,2 GBit/s versorgen. Das System ermöglicht bis zu acht gleichzeitige Streams. Das genügt laut Hersteller für bis zu 40 gleichzeitig verbundenen Endgeräte. Die Kommunikation zwischen dem Router und den Satelliten erfolgt hier zudem über einen separaten Funkkanal. Die Variante RBK753 hat wiederum zwei Satelliten und kann eine Fläche von bis zu 525 qm abdecken.

6 GBit/s für bis zu 100 Endgeräte

Der Orbi WiFi 6 AX6000 (RBK 852) versorgt dagegen eine Fläche von bis zu 350 qm mit bis zu 6 GBit/s schnellem WLAN. Er unterstützt bis zu zwölf Streams, die eine gleichzeitige Anbindung von bis zu 100 Endgeräten erlauben. Die Variante mit zwei Satelliten versorgt eine Fläche von bis zu 525 qm. Werden insgesamt sechs Satelliten eingesetzt, sind es laut Netgear sogar bis zu 1.200 qm.

Die Geräte sind ab sofort verfügbar. Die Preise reichen von 249,99 Euro für das Modell RBK352 bis zu 1.099,99 Euro für den RBK853, jeweils inklusive Mehrwertsteuer. Als Bezugsquelle listet die Handelsvergleichsplattform ITscope unter anderem Conrad, Maxcom, Wave, EverIT, Cyberport, Pilot, Tech Data, COS sowie Tarox auf.

Mehr zum Thema

Channel Excellence Award: Die besten Netzwerk-Anbieter im Channel

Marktübersicht: WLAN-Mesh löst Powerline ab

Produktmeldung: Netgear macht Mesh-Netze über die Cloud verwaltbar

Zur Startseite