Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

WorkForce WF-2810DWF, WF-2830DWF, WF2835DWF und WF-2850DWF

Neue Epson-Tintenstrahler fürs Büro

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Druckerhersteller Epson erweitert sein Angebot an Business-Tintenstrahldruckern der WorkForce-Familie um die Multifunktionsgeräte WF-2810DWF, WF-2830DWF, WF2835DWF sowie WF-2850DWF.

Epson setzt bei Druckern für Office-Anwendungen weiterhin auf die Tintenstrahltechnologie. So sind die neuen Mitglieder der WorkForce-Reihe mit einem PrecisionCore-Druckkopf mit 400 Düsen für den Schwarzweiß- und 128 Düsen für den Farbdruck ausgestattet. Die Drucker werden mit vier Einzelpatronen bestückt, die jeweils ausgewechselt werden können, wenn eine Farbe zuneige geht. Die XXL-Variante der Schwarzpatrone reicht laut Epson für bis zu 1.000 Seiten. Bei den Standardfüllmengen sind die Reichweiten allerdings deutlich geringer.

Das Spitzenmodell der Multifunktions-Newcomer der Epson-WorkForce-Reihe, der WF-2850DWF, kommt im September 2019 zu einem UVP von 119,99 Euro auf den Markt.
Das Spitzenmodell der Multifunktions-Newcomer der Epson-WorkForce-Reihe, der WF-2850DWF, kommt im September 2019 zu einem UVP von 119,99 Euro auf den Markt.
Foto: Epson

Die Druckgeschwindigkeit liegt bei allen vier Modellen bei 33 Seiten pro Minute im Schwarzweiß- und 20 Seiten pro Minute im Farbmodus. Mit der Duplex-Funktion lässt sich durch beidseitigen Druck Papier einsparen. Zudem sind die Drucker mit einer Faxfunktion ausgestattet.

Gescannte Dokumente in der Cloud speichern

Während die Druckleistungen aller vier Newcomer gleich sind, unterscheiden sich die Geräte in den Ausstattungsvarianten. So besitzen WF-2830DWF, WF-2835DWF und WF-2850DWF einen automatischen Dokumenteneinzug für 30 Seiten (ADF) für das Scannen, Kopieren und Faxen mehrerer Seiten. Per Wi-Fi und Wi-Fi Direct können Anwender Dateien von mobilen Geräten aus drucken, sofern sie die iPrint-App von Epson installiert haben. Nutzer des Modells WF-2850DWF speichern außerdem über die Funktion "Scan-to-Cloud" Dokumente online oder geben diese frei.

Lesetipp: Warum heißt Epson eigentlich Epson?

Die neuen Tintenstrahlmultifunktionsdrucker sind ab September erhältlich. Die Preise reichen von 94,99 Euro (UVP) für den WorkForce WF-2810DWF über 109,99 Euro für die beiden Modelle WF-2830DWF und WF-2835DWF bis zu 119,99 Euro für den WF-2850DWF.