Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Kristina Rübenkamp

Neue Finanzchefin bei Cloud & Heat

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Die Dresdner Cloud&Heat Technologies GmbH hat am 2. April 2019 Kristina Rübenkamp zur CFO ernannt.

Rübenkamp ist im April 2015 als Werkstudentin bei dem ökobewussten Cloud-Provider gestartet - zunächst als Assistentin der Geschäftsführung, bevor sie noch im selben Jahr die Teamleitung Personal und Administration sowie den Bereich Einkauf übernahm und Mitte 2017 zum Head of Finance, Legal & HR aufstieg. Mit ihr als CFO ist das Führungsquartett bei Cloud&Heat nun komplett. Diesem gehören außer ihr Nicolas Röhrs (CEO), Marius Feldmann (COO) und der Cloud&Heat Gründer Dr. Jens Struckmeier als CTO an.

Cloud&Heat-CFO Kristina Rübenkamp: "Ich freue mich sehr, nun schon seit vier Jahren ein Teil der Erfolgsstory von Cloud&Heat zu sein!"
Cloud&Heat-CFO Kristina Rübenkamp: "Ich freue mich sehr, nun schon seit vier Jahren ein Teil der Erfolgsstory von Cloud&Heat zu sein!"
Foto: Cloud&Heat

Kristina Rübenkamp hatte ihren Abschluss als Diplom-Kauffrau an der Fachhochschule für Wirtschaft in Hannover 2005 gemacht. Danach war sie zunächst im International Office der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften tätig und übernahm dort 2008 die Leitung. 2013 begann sie ihr Masterstudium in Kommunikationspsychologie und -management und seit Februar 2018 bemüht sie sich um einen MBA-Abschluss.

Lesetipp: Der Cloud-Kongress für den Channel

Im Laufe ihrer vierjährigen Tätigkeit bei Cloud&Heat konnte sie schon einige interessante Erfahrungen sammeln, zum Beispiel während einiger erfolgreicher Finanzierungsrunden, die der Cloud-Provicer mit internationalen Venture Capital-Unternehmen abschließen konnte. Ihr Chef, CEO Nicolas Röhrs ist auch voll des Lobes über sie: "Mit Kristina steigt eine geschätzte, langjährige Kollegin in das Management-Team auf. Sie hat uns maßgeblich bei der Entwicklung von einem innovativen Start-up zu einem führenden Anbieter von energieeffizienten, skalierbaren und sicheren Rechenzentrumslösungen unterstützt."

Und sie selbst freut sich auch schon sehr, "seit vier Jahren ein Teil der Erfolgsstory von Cloud&Heat zu sein und diese aktiv mitgestalten zu können".