Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Kristian Kerr

Neuer Channel-Chef bei Juniper

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und IoT. Außerdem ist er im Event-Geschäft tätig.
Mit Kristian Kerr hat Juniper Networks einen neuen Head of Channel, Alliances und Commercial für die EMEA-Region (Europa, Nahost und Afrika) gefunden.

Auf dieser Position ist Kerr für alle Aspekte der Channel- und Partner-Strategie sowie für Planung und Betrieb des Juniper-Geschäfts in der EMEA-Region zuständig. Vor dem Eintritt bei Juniper leitete Kerr das EMEA Partner-Geschäft von Brocade Communications. Der Manager verfügt über fast 20 Jahre Erfahrung im direkten und indirekten Vertrieb von Technologieanbietern und Service Providern.

"Sichere, automatisierte und leistungsfähige Netzwerke sind der Schlüssel zu einer erfolgreichen Geschäftstransformation", meint Junipers EMEA-Channel-Chef Kristian Kerr.
"Sichere, automatisierte und leistungsfähige Netzwerke sind der Schlüssel zu einer erfolgreichen Geschäftstransformation", meint Junipers EMEA-Channel-Chef Kristian Kerr.
Foto: Juniper

"Sichere, automatisierte und leistungsfähige Netzwerke sind der Schlüssel zu einer erfolgreichen Geschäftstransformation über die Cloud. Unser virtualisiertes und physisch vorhandenes Security-, Routing- und Switching-Portfolio erfüllt die Anforderungen der Kunden", da ist sich der frischgebackene Channel-Chef bei Juniper ganz sicher.

Lesetipp: Neuer EMEA-Chef

Und voller Zuversicht möchte Kerr bei Juniper gleich durchstarten: "Das ist ein wichtiger Zeitpunkt für uns, um unser EMEA-Channel-Business auf ein neues Level zu hieven. Wir hatten schon immer ein starkes Go-to-Market-Modell, das von Partnern betrieben wurde. Es geht uns darum, exzellente Geschäftsergebnisse sowohl für unsere Partner und Kunden als auch für uns selbst zu erzielen."

»

Machen Sie mit!

Vertriebstraining

Sie möchten Ihr Unternehmen für Fachkräfte attraktiver machen? Wir können Ihnen dabei helfen!