Neuer Chipsatz für Core 2-CPUs: Intel P35 getestet

05.07.2007
Von Florian Klein
Mit dem P35-Chipsatz ersetzt Intel die 975X- und P965-Modelle. Unsere Schwesterpublikation Gamestar gibt Einblick in die technischen Neuerungen und testen eine erste Serienplatine.

Mit dem P35 bringt Intel den ersten Nachfolger der verbreiteten P965- und 975X-Chipsätze und die erste Variante der kommenden 3er-Serie: Zur 3er- Reihe gehören neben der hier getesteten Mittelklasse-Version P35 noch der G33 (mit integrierter DX-9-Grafik) sowie G35 (DX-10- Grafik) und das High-End-Modell X38 mit bis zu vier PCIe-16x-Slots sowie ausgefeilten Übertaktungsfunktionen. Q33 und Q35 richten sich mit ihren Fernwartungsfunktionen an Geschäftskunden. Bisher sind nur Mainboards mit P35- und G33-Chipsatz erhältlich, Modelle mit X38, G35 sowie Q33 und Q35 folgen im Herbst.

Wir testen MSIs bereits erhältliches P35 Platinum und verraten, wie sich der Neuling gegen die etablierte Konkurrenz schlägt.