Nova 5T

Neues Huawei-Handy kommt mit Google-Apps

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Mit dem Nova 5T hat Huawei ein neues Smartphone vorgestellt. Obwohl es ein neues Gerät ist, kommt es mit Google-Apps.

Huawei hat mit dem Huawei Nova 5T am Dienstag ein neues Smartphone für Deutschland angekündigt. Die Besonderheit: Obwohl es sich um ein neues Gerät handelt, kommt es - anders als das Huawei Mate 30 Pro - mit Google-Apps und damit auch dem Google Play Store. Daher gilt für das Nova 5T das Huawei-Zukunftsversprechen, wie auch für andere, ältere Huawei-Androiden. Sprich: Huawei sichert zu, dass das Nova 5T regelmäßig Sicherheitsupdates erhält und alle gewohnten Top-Apps für Android darauf genutzt werden können.

Stellt sich natürlich die Frage, wieso Huawei für das Nova 5T eine Google-Zertifizierung erhalten hat. Unsere Vermutung: Diese Google-Zertifizierung wurde vor langer Zeit und damit vor den US-Sanktionen beantragt und erteilt. Wir haben aber bei Huawei zu den genauen Gründen nachgehakt und reichen die Infos nach.

Flotte CPU und GPU: Kirin 980 SoC

Im Inneren des Huawei Nova 5T werkelt der von Huawei selbst entwickelte Kirin 980 SoC (Systen-on-a-Chip), der im 7-Nanometer-Verfahren hergestellt wird und der Top-Chip von Huawei für Smartphones war, ehe er in diesem Jahr durch den Kirin 990 abgelöst wurde, der dann auch beim Flaggschiff Mate 30 Pro zum Einsatz kommt.

Hinzu kommen eine Dual-NPU und 6 Gigabyte Arbeitsspeicher. Für die eigenen Daten stehen 128 Gigabyte Speicher zur Verfügung. Die Akkukapazität liegt bei 3.750 mAh und der Akku kann über Huawei Supercharge schneller aufgeladen werden.

Für Gaming besitzt das Nova 5T die Funktion Huawei GPU Turbo 2.0, durch die beim Starten einer Spiele-App die CPU- und GPU-Leistung erhöht werden.

Vierfach KI-Kamera und 32-MP-Frontkamera

Für alle, die gerne unterwegs Fotografieren möchten, bietet das Huawei Nova 5T auf der Rückseite eine 4-fach KI-Kamera. Diese besteht aus einer 48-Megapixel-Kamera, einer 16-Megapixel Weitwinkel-Kamera, einer 2 Megapixel Makro- und einer 2 Megapixel Bokehkamera. Dadurch sollen bei allen Lichtverhältnissen gute Schnappschüsse möglich sein. Der Nachtmodus wird durch die KI unterstützt, wodurch unter anderem eine intelligente Lichtsensorik, Bildrauschunterdrückung, Langzeitbelichtung und Stabilisierungstechnologie zum Einsatz kommen, was für bessere und schärfere Nachtaufnahmen sorgen soll.

Wer das Huawei Nova 5T für Selfies nutzen möchte, der kann dazu die 32 Megapixel Kamera auf der Vorderseite nutzen, die ebenfalls eine KI zur Verbesserung der Fotoergebnisse verwendet.

Schickes 6,26-Zoll-Display, Preis und 129-Euro-Geschenk

Das Huawei Nova 5T verfügt über 6,26 Zoll großes Punch Fullview Display und die Frontkamera ist komplett im Display integriert. Besonders stolz ist Huawei auf das reflektierende Design des Gehäuses. "Das raffinierte Finish auf der Rückseite akzentuiert den Kontrast von Licht und Schatten für einen surrealen 3D-Effekt", schwärmt Huawei in seiner Mitteilung. Der Fingerabdrucksensor ist an der Seite angebracht.

Das Huawei Nova 5T wird ab dem 29. Oktober 2019 in Deutschland erhältlich sein. Und zwar in den Farben Schwarz, Crush Blue, Midsummer Purple und zum Preis von 429 Euro (unverbindliche Preisempfehlung). Wer das Gerät zwischen dem 29. Oktober und dem 10. November erwirbt, der erhält die Huawei FreeBuds lite TrueWireless-Kopfhörer im Wert von 129 Euro als Geschenk dazu.

Zur Startseite