Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Spezialisierungen für Reseller, Service Provider und Systemintegratoren

Neues Partnerprogramm „Kaspersky United“

Dr. Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Angesichts der immer breiter werdenden Vielfalt an Cybersicherheitslösungen samt dazugehöriger Dienste sah sich IT-Security-Anbieter Kaspersky genötigt, ein neues Partnerprogramm zu launchen.

Nach Beobachtungen von Kaspersky wird die IT-Infrastruktur der Kunden zunehmend komplexer. Sie benötigen daher auf ihre spezifischen Anforderungen hin zugeschnittene Cybersicherheitslösungen samt dazugehöriger Dienste - von hybrider Cloud-Sicherheit über die Abwehr gezielter Angriffe bis hin zum Schutz industrieller Netzwerke (IoT-Security).

Peter Neumeier, Head of Channel Germany bei Kaspersky Lab: ""
Peter Neumeier, Head of Channel Germany bei Kaspersky Lab: ""
Foto: Kaspersky Lab

Auf diese neuen Marktanforderungen hat der russische IT-Security-Anbieter reagiert und ein neues auf der ganzen Welt geltendes Partnerprogramm "Kaspersky United" gelauncht. Diese Initiative bezieht alle Partnertypen ein, also Reseller, Service Provider und Systemintegratoren. Distributoren, Fachhändler und Systemhäuser erhalten dort ebenso Zugang zu Weiterbildungs-, Vertriebs- und Marketing-Toolkits wie sonstige IT-Dienstleister.

Lesetipp: Kasperskys Kaspersky Security Awareness-Trainings

In "Kaspersky United" gelten folgende Partnerstufen: registriert, Silber, Gold und Platinum. Für diese Levels können sich Reseller durch eigene Lösungen (zum Beispiel für hybride Cloud-Sicherheit, Bedrohungsmanagement und -abwehr oder Betrugsprävention) oder durch eigene Dienstleistungen, etwa als Managed Service - oder als Managed Detection and Response-Provider beziehungsweise als Authorized Training Center, qualifizieren. Natürlich spielt der mit Kaspersky-Lösungen erzielte Umsatz auch eine wichtige Rolle bei der Einstufung.

Kasperskys neues weltweit geltendes Partnerprogramm: vier Statusstufen, sechs Lösungs- und sechs Service-Spezialisierungen!
Kasperskys neues weltweit geltendes Partnerprogramm: vier Statusstufen, sechs Lösungs- und sechs Service-Spezialisierungen!
Foto: Kaspersky Lab

Expertise zum Streamen

Nachdem Kundenerwartungen nur noch mit neuartigen Services zu erfüllen sind, krempeln viele Kaspersky-Partner ihre Geschäftsmodelle komplett um. Peter Neumeier, Head of Channel Germany bei Kaspersky Lab, beschreibt die zunehmende Spezialisierungsbestrebungen seiner Partner: "Systemintegratoren richten beispielsweise in ihren Rechenzentren zunehmend Sicherheitszentralen ein, die sie als Service anbieten.

Wir registrieren auch vermehrt Partner, die sich auf Nischenbereiche spezialisiert haben und sehr spezifisches Know-how in Form von Security-as-a-Service, etwa Threat-Intelligence-Plattformen, bereitstellen. Darüber hinaus steigen immer mehr kleine und mittelständische Dienstleister auf ein IT-Outsourcing-Modell um; auch Managed Service Provider folgen zunehmend diesem Beispiel. Als Anbieter müssen wir diese Trends berücksichtigen und Bedingungen schaffen, damit der Channel effektiv arbeiten kann und jeder unserer Vertriebspartner die Möglichkeiten findet, seinen Kunden die besten Lösungen und Dienstleistungen anzubieten. Diese Maxime wollen wir durch ,Kaspersky United' fördern."

Partner schneller zum Erfolg führen

In der nächsten Phase von "Kaspersky United" wird das Partnerportal aktualisiert. Dort finden sich dann zahlreiche Whitepaper, Webinare, Wettbewerbsvergleiche, Zertifizierungen und weitere wichtige Informationen.

Lesetipp: Kaspersky in der Ingram-Cloud

In "Kaspersky United" erhalten neue Partner Zugang zu speziell konzipierten Onboarding-Schulungen und Ressourcen, um sicherzustellen, dass ihnen alles, was sie benötigen, vorliegt, damit sie möglichst rasch mit dem Verkauf der Kaspersky-Lösungen starten und schnell möglichst hohe Erträge dabei erzielen können.

Basilius J. Niedermeyer, Vorstand bei CyProtect, ist voll des Lobes über das neue Partnerprogramm: "Mit den Produkt- und Lösungsspezialisierungen können wir schneller wachsen und unsere fachliche Kompetenz bei neuen Herausforderungen unserer Kunden noch mehr zum Ausdruck bringen."

Lesetipp: Eugen Kaspersky fordert mehr Transparenz und Verantwortungsbewusstsein