Thomas Saueressig wird oberster Produktverantwortlicher

Neues Vorstandsmitglied bei SAP

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, KI, Security und IoT. Außerdem treibt er das Event-Geschäft bei IDG voran. Er hat Physik an der Technischen Universität München studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie promoviert. Im Internet ist er bereits seit 1989 unterwegs.
Zum 1. November 2019 übernimmt Thomas Saueressig das neu geschaffene SAP-Vorstandsressort „Product Engineering“.
Thomas Saueressig. SAP-Vorstand für Product Engineering: "Ich danke Aufsichtsrat und Vorstand für ihr Vertrauen. Ich werde gemeinsam mit meinen Teams die Lösungen entwickeln und betreiben, die das Herzstück des Intelligenten Unternehmens bilden."
Thomas Saueressig. SAP-Vorstand für Product Engineering: "Ich danke Aufsichtsrat und Vorstand für ihr Vertrauen. Ich werde gemeinsam mit meinen Teams die Lösungen entwickeln und betreiben, die das Herzstück des Intelligenten Unternehmens bilden."
Foto: SAP

Damit wird Saueressig die Weiterentwicklung des SAP-Kernprodukts "S/4HANA" sowie aller Supply-Chain-, Mittelstands- und Branchenlösungen von SAP steuern. Außerdem fallen in seinen Zuständigkeitsbereich die Bereiche "User Experience", "Knowledge und Education" das "SAP Labs Network" sowie alle globalen Cloud-Infrastruktur-Services der Walldorfer. Zusätzlich übernimmt Saueressig die Verantwortung für die "SAP HANA Enterprise Cloud". Der Fokus liegt dabei auf Innovation und Integration; das Team um Saueressig möchte SAP-Kunden bei der Umsetzung des sogenannte "Intelligenten Unternehmens" unterstützen.

Hasso Plattner, Vorsitzender des Aufsichtsrats der SAP SE: "Thomas Saueressig arbeitet seit 15 Jahren für uns und verfügt über die notwendigen Fähigkeiten und Erfahrungen, um unsere Kunden zum Erfolg zu führen."
Hasso Plattner, Vorsitzender des Aufsichtsrats der SAP SE: "Thomas Saueressig arbeitet seit 15 Jahren für uns und verfügt über die notwendigen Fähigkeiten und Erfahrungen, um unsere Kunden zum Erfolg zu führen."
Foto: HPI / Kay Herschelmann

Der gerade mal 34-Jährige kam 2004 als Student zu SAP. Er bewies sich in verschiedenen Positionen, vor allem im Bereich SAP IT, wo er schließlich 2016 zum Chief Information Officer (CIO) der SAP SE ernannt wurde. Seit Anfang 2019 leitet er den Bereich "Product Engineering," der nun ein eigenes Vorstandsressort wird. Dieses Mandat gilt für drei Jahre bis zum 31. Oktober 2022.

Lesetipp: SAP setzt auf Partnerschaft mit Microsoft

Saueressig hat einen Abschluss in Wirtschaftsinformatik von der Berufsakademie Mannheim und einen Executive MBA von der ESSEC in Frankreich sowie der Mannheim Business School.

Auch lesenswert: Ex-SAP-Chef heuert bei ServiceNow an